ANZEIGE

Leckere Beilagen für den Raclette-Abend

Birnen-Rauke-Salat
Bunte Beilage zu bunten Pfännchen: Birnen-Rauke-Salat mit Saint Agur
 

1. Birnen-Rauke-Salat mit Saint Agur

  1. 75 g Pecannusskernhälften in einer Pfanne ohne Fett braun rösten, auskühlen lassen. 4 Bund Rauke putzen, waschen und abtropfen lassen. 2-3 Birnen waschen, trocken reiben, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch würfeln, mit 2 EL Zitronensaft vermengen. 
  2. 2 rote Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. 150 g Saint Agur Blauschimmelkäse würfeln. 6 EL Balsamico-Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, 8 EL Öl darunterschlagen. Birnen trocken tupfen. Vorbereitete Zutaten mit der Vinaigrette mischen, nochmals abschmecken und anrichten.
 

2. Selbstgemachte Cranberrysoße

Selbstgemachte Cranberrysoße
Selbstgemachte Cranberrysoße
  1. Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Erst 75 g braunen Zucker, dann 200 g gefrorene Cranberrys zugeben. 4–5 Minuten karamellisisieren. Mit 2 EL Balsamico-Essig und 150 ml Wasser ablöschen.
  2. Aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

3. Pellkartoffeln

Pellkartoffeln
Pellkartoffeln kochen mit Schale im Topf und werden erst bei Tisch gepellt
  1. Pellkartoffeln vor dem Kochen mit einer Gemüsebürste oder der rauen Seite eines Schwamms unter fließendem Wasser gründlich abbürsten. Eventuell vorhandene Erdreste abspülen.
  2. Kartoffeln in einen Kochtopf geben und mit kaltem Wasser übergießen, bis sie knapp bedeckt sind. Etwas salzen. Anschließend aufkochen und zugedeckt ca. 20-30 Minuten garen.
  3. Zwischenduch die Garprobe machen: Mit einem Messer in die Kartoffeln stechen. Wenn sie wie Butter runter rutschen, sind sie fertig. Danach das Wasser über dem Waschbecken abgießen.
  4. Kartoffeln pellen, wenn sie noch warm sind. Einfach mit einer herkömmlichen Gabel oder den Fingern festhalten und die Schale mit einem kleinen Küchenmesser abziehen - fertig!
 

 4. Mango-Chutney

Mango-Chutney
Mango-Chutney: würzige Soße mit süß-saurem Aroma
  1. Zwei Mangos, zwei rote Zwiebeln und ein walnussgroßes Stück Ingwer schälen. Zwiebeln fein würfeln. Mangos in grobe Würfel schneiden. 1/4 rote Chilischote längs halbieren, Kerne entfernen. Schote fein hacken.
  2. 2 EL Weißwein-Essig, Saft von 1 Limette und 2 EL Zucker in einem Topf erhitzen. Mangos, Zwiebeln und Chili zugeben. Ingwer durch eine Knoblauchpresse ins Mango-Chutney pressen. Mango-Chutney 5-10 Minuten köcheln lassen und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Chutney sofort in vorbereitete, mit kochendem Wasser ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Gläser verschließen und umgedreht auskühlen lassen.
 

5. Oliven-Ciabatta

Oliven-Ciabatta
Der Klassiker zu Raclette: knuspriges Brot
  1. Ca. 5 Stunden vor dem Backen 1 Würfel  (42 g) frische Hefe in einer sehr großen Schüssel in 800 ml lauwarmem Wasser auflösen. 800 g Mehl, 400 g Roggenmehl und 3 gestrichene EL Salz mischen, zur Hefe geben. 6 EL Olivenöl zufügen. Alles mit dem Handrührgerät zügig zum glatten Teig verkneten.
  2. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 4 Stunden gehen lassen.
  3. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit 150 g Rucola putzen, waschen, trocken tupfen und grob schneiden. 150 g schwarze Oliven (o. Stein) hacken. Beides locker unter den Teig kneten und fertig gehen lassen.
  4. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche vierteln (nicht mehr kneten, damit die Luft im Teig bleibt!) und zu 4 ca. 30 cm langen schmalen Broten formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 10–15 Minuten gehen lassen.
  5. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Brote auf einem Rost auskühlen lassen. Dazu schmeckt Blauschimmelkäse.
Kategorie & Tags

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved