Low Carb-Pizza backen - so geht's

Wer ohne schlechtes Gewissen leckere Pizza genießen möchte, ist mit unseren vier Ideen für Low Carb-Pizza bestens bedient. Low Carb-Pizza ist nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch glutenfrei. Somit können auch Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit bei diesen Leckereien beherzt zugreifen.

Der Clou: Ein Pizzaboden aus Gemüse! Das spart nicht nur Kalorien, sondern ist auch nährstoffreicher als der klassische Pizza-Teig aus Mehl, Öl und Hefe - also allemal einen Versuch wert!

 

Low Carb-Pizza aus Blumenkohl

Blumenkohl ist ein wahrer Alleskönner in der kohlenhydratarmen Küche: So dient er zum Beispiel als Ersatz für Couscous und Reis oder eben als Pizzaboden.

Für die Blumenkohl-Pizza 400 g Blumenkohl fein schneiden oder raspeln. Achtung: Nicht zu fein reiben - es sollten kleine Blumenkohlkrümel entstehen und kein Brei. Den Blumenkohl mit Käse und Eiern mischen, auf einem Backblech verteilen und ca. 10 Minuten bei 200 °C im Ofen vorbacken. Den Teig beliebig belegen und noch einmal für etwa 12 Minuten in den Ofen geben.

Rezept-Tipp: Blumenkohlpizza mit Tomate und Mozzarella >>

Low Carb-Pizza mit Blumenkohlboden
Leichter Genuss mit wenig Kohlenhydraten: die Blumenkohlpizza.
 

 

Low Carb-Pizza aus Zucchini

Bei dieser Low Carb-Pizza besteht der Teig aus geraspelter Zucchini. Wichtig: Da das Gemüse viel Wasser enthält, müssen die geriebenen Zucchini zuerst entwässert werden. Am besten geht das mit einem Mulltuch.

Für den Teig der Zucchini-Pizza benötigen Sie: 2 Zucchini (gerieben), 1 Ei sowie Salz und Pfeffer. Alles gut vermischen und auf einem Backblech ca. 20 Minuten bei 220 °C backen. Anschließend nach Belieben mit frischen Zutaten belegen und noch einmal 5-10 Minuten im Ofen überbacken.

Zur Video-Anleitung für Zucchini-Pizza >

 

Low Carb-Pizza aus Spinat

Die Spinat-Pizza ist ebenso einfach gemacht: 400 g frischer Spinat wird mit Käse, zwei Eiern und Gewürzen püriert und auf einem Backblech verteilt. Bei 200 °C im Ofen wird der Teig in ca. 35 Minuten fest, sodass er mit den Lieblingszutaten belegt und im Anschluss überbacken werden kann, bis der Käse geschmolzen ist.

Zur Video-Anleitung für Spinat-Pizza >

 

Gesund und lecker: die Quinoa-Pizza

Das Inka-Korn Quinoa zählt dank seiner vielen gesunden Inhaltsstoffe zu den Superfoods. Die eiweißreiche Quinoa ist glutenfrei und versorgt den Körper mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen.

Pizzateig aus Quinoa geht so: 150 g gegarte Quinoa mit etwas Balsamico, Oregano, Salz und Pfeffer würzen und pürieren. In eine runde Kuchenform geben und im Ofen ca. 15 - 20 Minuten bei 200 °C backen. Mit Tomatensoße bestreichen und nach Herzenslust belegen. Erneut für ca. 10 Minuten in den 200 °C heißen Ofen schieben und fertig backen.

Zur Video-Anleitung für Quinoa-Pizza >

Mehr zum Thema Low Carb

 
 
 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved