Mais - goldgelb und schön süß

Heimischer Mais hat von August bis Oktober Saison.
Heimischer Mais hat von August bis Oktober Saison., Foto: Radius Images / Alamy

Frisch gegrillt, gekocht oder gebraten: Der Mais mit seinen leuchtend gelben Körnern ist ein echter Alleskönner und weltweit eine der wichtigsten Kulturpflanzen. Wie man die Körner ganz einfach vom Kolben bekommt? Wir zeigen es Ihnen!

Mais – Herkunft:

Mais wird rund um die Welt als Nahrungsmittel geschätzt. Ursprünglich stammt die Pflanze aber aus Mittel- und Südamerika und gelangte im 16. Jahrhundert nach Europa. Angebaut wird Mais heute weltweit, auch in Deutschland. Haupterzeuger sind aber mit Abstand die USA und China. Grob unterschieden wird zwischen Futter- und Zuckermais. Zuckermais ist für den menschlichen Verzehr geeignet und in verschiedenen Sorten erhältlich. Zum Beispiel auch als Puffmais, der wegen seiner dünneren Schale vor allem für Popcorn verwendet wird.

Mais – Einkauf/Saison:

Achten Sie bei ganzen Maiskolben darauf, dass die Körner fest, rund und glatt sind. Mais aus heimischem Anbau ist von August bis Oktober im Handel erhältlich, Sie bekommen die Kolben auch vorgegart und vakuumiert. Das ganze Jahr über können Sie Maiskörner oder sogenannten Baby-Maiskolben als Konserve kaufen. Der Mini-Mais sind übrigens kleine, unreife Kolben vom Zuckermais, die Sie im Ganzen essen können.

Mais – Verwendung:

Am besten schmeckt Mais frisch gegrillt oder gebraten, mit Kräuterbutter bestrichen und direkt vom Kolben geknabbert. Stecken Sie von beiden Seiten Zahnstocher hinein, dann lässt sich der Mais gut festhalten. Tipp: Wenn Sie nur die Maiskörner verwenden möchten, zum Beispiel für eine Mais-Suppe, entfernen Sie zunächst die Hüllblätter und Fäden und setzen den Kolben auf eine Gugelhupf-Form. Mit einem Messer können Sie die Körner dann rundherum ganz einfach herunterschneiden.

So können Sie Maiskörner ganz einfach vom Kolben schneiden.
So können Sie Maiskörner ganz einfach vom Kolben schneiden.

Mais – Aufbewahrung:

In Konserven sind Maiskörner mehrere Jahre haltbar. Vorsichtshalber aber das Mindesthaltbarkeitsdatum checken. Eingeschweißte und vorgekochte Kolben sind ebenfalls lange genießbar. Frische Kolben sollten Sie kühl lagern und innerhalb weniger Tage verzehren, sonst schmecken sie schnell trocken und mehlig.

Mais – Ernährung:

Mais enthält reichlich Kohlenhydrate in Form von Stärke, dadurch ist er sehr sättigend. Aber auch wertvolles Eiweiß, Kalium, Kalzium und Eisen sowie B- und C-Vitamine stecken in den gelben Körnern. Im Vergleich mit den meisten Getreidesorten hat Mais einen entscheidenden Vorteil: Er ist glutenfrei und kann somit auch von Menschen mit einer Unverträglichkeit verzehrt werden.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved