Maishuhnsalat mit asiatischem Kohl

Aus LECKER-Sonderheft 1/2010
Maishuhnsalat mit asiatischem Kohl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Maishuhnfilets (à ca. 125 g) 
  • 4 EL  geröstetes Sesamöl 
  • 1 TL  Cajun-Mischung (z. B. aus der Sansibar) 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 2 EL  Reis- und Apfelessig 
  • 5 EL  Sojasoße 
  •     Salz 
  •     Zucker 
  • 8   Mini-Pak-Choi 
  • 2 EL  Öl 
  • 3–4 Stiel(e)  Koriander 
  • 2–3 EL  Sushi-Mix 
  • 3 Tasse(n)  Reisessig 
  • 2 Tasse(n)  Zucker 
  • 1 EL  Salz 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Filets waschen und trocken tupfen. Sesamöl und Cajun verrühren. Filets damit bestreichen und mind. 4 Stunden im Kühlschrank marinieren.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 80 °C/Umluft: nicht geeignet/Gas: s. Hersteller). Die Filets im Ofen ca. 1 Stunde braten.
3.
Inzwischen für die Salatsoße Zwiebeln schälen, fein würfeln und kurz blanchieren. Dann abtropfen lassen. Essige und Sojasoße verrühren, Zwiebeln unterrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken.
4.
Pak Choi putzen, waschen und in Streifen schneiden. 2 EL Öl erhitzen. Pak Choi darin rundherum 3–4 Minuten braten. Mit Sushi-Mix (für den Sushi-Mix Reisessig, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat.
5.
Sushi-Mix hält sich 2–3 Monate im Kühlschrank) ablöschen. Filets aufschneiden, auf dem Asia­salat anrichten und alles mit Salatsoße beträufeln. Korianderblätter abzupfen und darüberstreuen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 320 kcal

Kategorien & Tags

Foto:

Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 33,99 Prime-Versand
Sie sparen: 26,00 EUR (43%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved