Maiskuchen mit Speck

Maiskuchen mit Speck Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 80 Butter oder Margarine 
  • 6 Stiel(e)  Petersilie 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 1 Dose(n) (212 ml)  Gemüsemais 
  • 250 Maismehl 
  • 50 Weizenmehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 1 EL  Zucker 
  • 2 TL  getrocknete Chiliflocken 
  •     Pfeffer 
  • 1 TL  Salz 
  • 350 ml  Buttermilch 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 50 Schinken-Speckwürfel 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fett schmelzen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 4 Stielen fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Beide Mehlsorten, Backpulver, Zucker, Chili, Pfeffer und Salz in einer Schüssel vermengen.
2.
Buttermilch, Eier und Butter zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Speck in einer Pfanne leicht auslassen. Zwiebelwürfel und Mais zugeben. Speck, Zwiebeln und Mais unter den Teig rühren. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Springform (24 cm Ø) füllen.
3.
Oberfläche mit übrigen Petersilienblättchen garnieren. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20–30 Minuten backen.

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 17g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved