Maronen-Risotto

Maronen-Risotto Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 Hokkaido-Kürbis 
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 900 ml  Gemüsebrühe 
  • 20 Butter oder Margarine 
  • 1 Glas (240 g)  Bio-Maronen, gegart 
  • 6 EL  Olivenöl 
  • 300 Risotto-Reis 
  • 250 ml  Weißwein 
  • 75 geriebener Bergkäse 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 4 Stiel(e)  Salbei 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen, trocken tupfen, vierteln und Kerne entfernen. Kürbis in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Brühe aufkochen.
2.
20 g Fett in einem weiten Topf erhitzen, Maronen darin ca. 2 Minuten andünsten und herausnehmen. 2 EL Olivenöl in den heißen Topf geben, Kürbis, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden leicht anbraten.
3.
Reis zufügen und unter Rühren kurz andünsten. Wein zugießen und einköcheln lassen.
4.
Etwas heiße Brühe zugießen, bis der Reis bedeckt ist und so lange köcheln lassen, bis der Reis die Brühe aufgesogen hat. Immer wieder heiße Brühe nachgießen und offen bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen bis der Risotto sämig ist (30–35 Minuten).
5.
Zwischendurch umrühren.
6.
Maronen und Bergkäse unter das fertige Risotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Salbeiblättchen darin knusprig braten.
7.
Risotto in tiefen Schalen anrichten. Salbeiblättchen und Öl darauf verteilen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 740 kcal
  • 3100 kJ
  • 15g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 96g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved