• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de »

Menüvorschläge

Menüvorschläge - Rezepte für ein perfektes Dinner

Sie haben zum Essen eingeladen? Unsere Menüvorschläge vom unkomplizierten Dinner für Freunde bis zur feinen Speisenfolgen für den feierlichen Anlass helfen Ihnen dabei, die passenden Gerichte zu finden, um Ihre Gäste glücklich zu machen.

Menüvorschläge

Menüvorschläge

Rezept-Galerie

Menüvorschläge für ein köstliches Osterfest
Menüvorschläge für einen genussvollen Herbst
Menüvorschläge selbst zusammenstellen
Menüvorschläge – Rezepte für ein perfektes Dinner

Eigentlich bedeutet das Wort Menü Kleinigkeit. Es kommt, wie soll es auch anders sein, aus dem Französischen. Wie aus der Kleinigkeit ein abendfüllendes Essen wurde, wissen wir nicht, denn seit das Wort im 19. Jahrhundert aufkam, bezeichnete es eine Speisenfolge die aus mindestens drei Gängen besteht. Gänge heißen sie übrigens, weil die Bediensteten für jedes neue Gericht einen Gang in die Küche machen mussten.

Heute sind Menüs die hohe Kunst des Kochens. Wir heben sie uns für besondere Anlässe auf, sammeln Menüvorschläge und stecken viel Arbeit in ihre Zubereitung. Denn, nur weil es zu einem Essen Fritten und eine Cola dazu gibt, ist das für uns noch lange kein Menü! Denn ein Menü ist gleichzeitig auch ein Versprechen: Auf einen wunderschön gedeckten und dekorierten Tisch, gemütliches Zusammensitzen und entspannte Unterhaltungen. Und Kerzenschein statt Neonlicht.

Das 1x1 der Menüvorschläge

Wenn Sie Menüs selbst zusammenstellen möchten, sollten Sie darauf achten, dass sich die Hauptzutaten in den verschiedenen Gängen nicht wiederholen. Auch die Zubereitungsarten sollten variieren, um für Abwechslung zu sorgen: zum gebratenen Rumpsteak passt als Vorspeise beispielsweise ein knackiger Salat oder ein cremiges Süppchen. Bei der Zusammenstellung der Menüvorschläge sollten Sie zudem beachten, dass die Portionen der einzelnen Gänge nicht zu groß ist, denn schließlich soll am Ende des Abends auch noch Platz für den Nachtisch sein.

Damit ein Menü auch für Sie in der Zubereitung nicht in Stress ausartet, ist das richtige Zeitmanagement entscheidend. Oft können einzelne Speisen schon vorbereitet werden. Die Suppe zur Vorspeise können Sie schon am Vortag kochen und müssen Sie dann nur noch aufgewärmen, wenn die Gäste kommen. Ebenso lassen sich viele Desserts prima vorbereiten und anschließend im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren. Unsere Menüvorschläge haben wir zeitlich so abgestimmt und mit einem detaillierten Zeitplan versehen, dass Sie vieles schon in Ruhe vorbereiten können, um später die Zeit mit Ihren Gästen zu genießen.

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Seerose falten

Tischdeko

An einem liebevoll gedeckten Tisch schmeckt das Essen nochmal so gut. Tolle Akzente setzen Sie, wenn Sie Ihre Stoffservietten zu einer dekorativen Seerose falten. So geht's.

Zur Anleitung
Bestecktasche falten

Tischdeko

Logenplatz für Gabel, Löffel & Co: Wir zeigen, wie Sie in vier Schritten aus einer Stoffserviette eine Bestecktasche falten, die auf dem Tisch zum Hingucker wird.

Zur Anleitung