Mirabellenkuchen vom Blech

Aus kochen & genießen 29/2008
Mirabellenkuchen vom Blech Rezept

Fruchtig, leicht und lecker: Mirabellenkuchen vom Blech ist unser absoluter Liebling in den Sommermonaten. Er schmeckt nicht nur total lecker, er ist auch etwas ganz Besonderes. Denn Mirabellen gibt es nicht das ganze Jahr über – also sollten Sie die Zeit nutzen. Und wieso nicht auch die Leckerei mit anderen teilen? Wie gut, dass bei unserem Rezept gleich 22 Stück rauskommen – perfekt für Familienfeiern oder Kaffeeklatsch mit Freunden.

Was sind eigentlich Mirabellen?

Mirabellen sind keine Marillen, auch wenn sie fast gleich aussehen und – sind wir mal ehrlich – fast gleich heißen. Der Unterschied ist aber gewaltig: Mirabellen sind eine Unterart der Pflaume, "Marille" ist einfach nur ein anderer Begriff für Aprikose. Und Pflaumen und Aprikosen würde ja auch keiner in einen Topf schmeißen (außer vielleicht um Marmelade zu kochen). Mirabellen sind ungefähr so groß wie Kirschen und haben einen hellgelben oder grünlichen Farbton. Leicht erkennbar sind sie an ihrer wachsigen Haut, die eben an die der Pflaume erinnert, und oft mit kleinen roten oder grünlichen Punkten überzogen ist.

Wann haben Mirabellen Saison?

Wer frische Mirabellen naschen will, muss sich ranhalten: Die Hauptsaison geht nur von Juli bis August. Tipp: Um aber das ganze Jahr unseren leckeren Mirabellenkuchen vom Blech essen zu können, greifen Sie außerhalb der Mirabellen-Zeit einfach zu welchen aus dem Glas.

Wie schmeckt Mirabellenkuchen am besten?

Mirabellen kommen in schlichten Rührkuchen perfekt zur Geltung. Darum setzen wir bei unserem Rezept auch auch auf einen einfachen Rührteig. So bleibt die Frucht der Star des Ganzen. Neben den saftig-fruchtigen Mirabellen wird der Kuchen noch mit knusprigen Mandelblättchen belegt. Zum weiteren Verfeinern wird noch Zuckerguss über das Steinobst geträufelt – so wird dessen natürliche Süße noch einmal toll unterstrichen. Um alles abzurunden den Mirabellenkuchen mit Puderzucker bestäuben und mit einem Klecks Schlagsahne servieren.

Zutaten

Für Stücke
  • 1,5 kg  Mirabellen (ersatzweise 3 Gläser à 720 ml Mirabellen mit Stein) 
  • 300 weiche Butter oder Margarine 
  • 300 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 300 Mehl 
  • 2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 100 ml  Milch 
  • 100 Mandelblättchen 
  • 150 Puderzucker 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  •     Puderzucker 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mirabellen waschen, gut abtropfen lassen und entsteinen. Mirabellen aus dem Glas gut abtropfen lassen und entsteinen. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 5 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander, im Wechsel mit jeweils 1 EL Mehl, zufügen und gut verrühren. Restliches Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch zum Schluss kurz unterrühren.
2.
Teig auf eine gefettete, mit Mehl bestäubte Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) geben und gleichmäßig verstreichen. Mirabellen auf dem Teig verteilen und mit Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 40-50 Minuten backen.
3.
Puderzucker, Zitronensaft und 1-2 EL heißes Wasser verrühren. Fertigen Mirabellenkuchen noch heiß mit Zuckerguss beträufeln. Kuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mirabellenkuchen in Stücke schneiden, evtl. mit Puderzucker bestäuben und mit Sahne servieren.

Ernährungsinfo

22 Stücke ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Video-Tipp

Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 32,49 Prime-Versand
Sie sparen: 27,50 EUR (46%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved