Monkey-Bread-Muffins

Aus LECKER 5/2016
monkey-bread-Muffins Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1/2 Würfel (à 21 g)  frische Hefe 
  • 2 EL  Zucker 
  • 150 Zucker 
  • 50 Butter 
  • 100 Butter 
  • 100 ml  Milch 
  • 300 Mehl 
  •     Salz 
  • 1   Eier (Gr. M) 
  • 1 TL  Zimt 
  • 125 Puderzucker 
  • 5 EL  Schlagsahne 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Hefe in ein Schälchen bröckeln und mit 2 EL Zucker flüssig rühren. 50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Milch zugießen und vom Herd nehmen. Mehl, 1 Prise Salz, Ei und Hefe in eine Rührschüssel geben. Milchmix zugießen und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
2.
Inzwischen die zwölf Mulden eines Muffinblechs mit quadratischen Backpapierstücken (ca. 16 x 16 cm) auslegen. 100 g Butter schmelzen. 150 g Zucker und Zimt in einer Schüssel mischen.
3.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Von dem Teig kleine Stücke abzupfen und zu walnussgroßen Kugeln formen. Zuerst in der flüssigen Butter, dann im Zimtzucker wälzen. 4–5 Kugeln in jede ­Mulde geben und zugedeckt nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.
4.
Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Inzwischen Puderzucker mit Sahne glatt rühren. Muffins aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Guss beträufeln. Lauwarm abkühlen lassen.

Ernährungsinfo

12 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 44g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved