Müsli-Kekse backen - so geht's

Müsli-Kekse sind ein prima Snack für zwischendurch! Ob im Büro gegen das Nachmittagstief oder als gesunde Süßigkeit zum Kaffee – die Vitalstoffe des Müslis geben schnelle Energie und stillen ganz nebenbei den Hunger auf Süßes. Eine köstliche Alternative zu Kuchen, Cookies oder Schokolade!

 

Für Müsli-Kekse brauchen Sie

  • 125 g Butter
  • 600 g Müsli 
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 150 g Honig
 

Und so geht’s

  1. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Müsli hinzugeben und ca. 10 Minuten in der Pfanne rösten.
  2. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Eier in einer großen Schüssel verquirlen. Vanillezucker, Backpulver und die getrockneten Aprikosen dazu geben und alles miteinander verrühren.
  4. Geröstetes Müsli und Honig unterheben und alles gut miteinander verrühren.
  5. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und ca. 0,5 cm dick ausstreichen. Achten Sie darauf, dass dabei keine Löcher entstehen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 175 °C backen.
  7. Nach dem Backen etwas auskühlen lassen und mit einem Messer zu kleinen Rechtecken schneiden. 
 

Müsli-Kekse vegan

Wenn Sie Müsli-Kekse vegan zubereiten möchten, können Sie Butter, Ei und Honig durch vegane Produkte ersetzen. Verwenden Sie anstelle der Butter pflanzliche Margarine. Für Müsli-Kekse ohne Ei und Honig gesellen sich zum Beispiel Banane, Ahornsirup und Apfel- oder Mandelmus zu den trockenen Zutaten.

 

Müsli-Kekse lecker variiert

Für die Müsli-Kekse können Sie verschiedene Müsli-Sorten ausprobieren, bis Sie Ihre persönliche Lieblingsmischung gefunden haben. Wenn Sie fertiges Schoko- oder Früchtemüsli verwenden, achten Sie darauf, dass die Mischung möglichst wenig Zucker enthält. Noch besser: Müsli selber machen >

Trockenobst gibt den Müsli-Keksen eine fruchtige Geschmacksnote: Probieren Sie ganz nach Ihrem Geschmack zum Beispiel Müsli-Kekse mit Rosinen, getrocknete Cranberries oder Bananenchips aus.

Leinsamen, geröstete Kürbis- oder Sonnenblumenkerne geben den Müsli-Keksen eine Extraportion wertvoller Inhaltsstoffe.

 

Mehr zum Thema

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved