ANZEIGE

Unsere Liebe zu Tomaten – seit vier Generationen

Tomatenernte
Die alljährliche Tomatenernte ist jedes Jahr ein Spektakel, Foto: Mutti Parma

Tomaten sind das Herz der mediterranen Küche. Auch Profi- und Hobbyköche verwenden immer häufiger passierte, stückige oder ganze Tomaten in Dosen, Tuben oder aus dem Glas.

Konservierte Tomaten sind übrigens mindestens genau so gesund wie frische Tomaten. Diese haben in der Regel lange Transportwege hinter sich und werden oft unreif geerntet. Dosentomaten jedoch kommen erst zur vollen Reife in die Verpackung. Sie werden umgehend verarbeitet – die wertvollen Inhaltsstoffe werden konserviert.

 

Sonne, Erde, Wasser und Zeit - die 4 Freunde der Tomate

Damit die Tomate gut gedeiht und schmeckt, braucht sie viel Sonne und spezifischen Boden. Solche Bedingungen finden sich in Südeuropa. Deshalb stammen die meisten in Deutschland verkauften Tomatenprodukte aus Italien oder Spanien. Die Produkte des italienischen Herstellers Mutti aus Montechiarugolo bei Parma kommen aus einer der besten Anbauregionen weltweit. In der Region Parma, nördlich des Apennin-Gebirgszugs, herrschen ideale klimatische Bedingungen für den Anbau sonnengereifter Tomaten: Fruchtbare Böden in Kombination mit einem sonnigen Klima und der richtigen Menge Regen, damit die Tomaten wachsen und ihren besonderen Geschmack entfalten können.

 

Tomaten mit 100 % italienischer Sonne

Bei Mutti werden ausschließlich 100 Prozent sonnengereifte italienische Tomaten aus kontrolliertem Anbau verarbeitet. Sie stammen aus den Plantagen der italienischen Vertragslandwirte. Zwischen Juli und September werden die Tomaten geerntet und in der Regel innerhalb eines Tages weiterverarbeitet.

Die Geschichte von Mutti Parma
Mutti Parma blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück, Foto: Mutti Parma

Das Familien-Unternehmen schöpft sein Tomaten-Wissen aus einer langen Tradition. Im Jahr 1899 gründeten die Brüder Marcellino und Callisto Mutti die Firma Fratelli Mutti. Der bis dahin traditionell arbeitende Landwirtschaftsbetrieb der Familie begann, durch die Weiterverarbeitung der Tomaten industrielle Züge anzunehmen. Jahr für Jahr wurden die Produktionsabläufe weiter verfeinert.  

 

Mutti: In 4. Generation erfolgreich

Francesco Mutti
Francesco Mutti: In vierter Generation Geschäftsführer des Tomatenherstellers, Foto: Mutti Parma

Heute wird das Unternehmen bereits in vierter Generation von Francesco Mutti geführt. „Unser Erfolg hängt auch davon ab, wo die Verbraucher Wert auf eine gesunde Ernährung legen und selbst mit frischen oder nachhaltigen Lebensmitteln kochen“. Ehrensache, dass in seinem Lieblingsrezept Tomaten von Mutti enthalten sind:

 

Spaghetti alle Chitarra mit Tomatensauce, Zucchini, Zitrone und Majoran

Spaghetti alla Chitarra mit Tomatensauce, Zucchini, Zitrone und Majoran
Das Lieblingsrezept von Francesco Mutti, Foto: Mutti Parma
 

Zutaten für 4 Personen:

  • 320 g Spaghetti
  • 350 g Zucchini
  • 300 g Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch
  • 30 g geriebener Pecorino-Käse
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Zweig Majoran
  • 1 frische Lauchzwiebel
  • natives Olivenöl extra
  • Salz
 

Zubereitung:

  1. Den weißen Teil der Lauchzwiebel fein hacken und mit zwei Löffeln Öl in einem Schmortopf andünsten. Die in dünne Scheiben geschnittenen Zucchini hinzufügen und 2-3 Minuten in der Pfanne anbraten.
  2. Die Tomaten hinzufügen, leicht salzen und 10 Minuten lang garen. Mit geriebener Zitronenschale und Majoranblättern verfeinern.
  3. Die Spaghetti in siedendem Salzwasser garen, abseihen, sobald sie bissfest sind, und in die Sauce geben.
  4. Mit Pecorino bestreuen und vermischen. Die Spaghetti mit frischem Majoran servieren.

Mehr Informationen zu den Produkten von Mutti Parma gibt es hier:

Website: www.mutti-parma.com

Facebook: www.facebook.com/MuttiPomodoroDeutschland

Instagram: www.instagram.com/mutti_pomodoro

Kategorie & Tags

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved