Gewürznelken - so duftet es nur zu Weihnachten

Gewürznelken kommen im Ganzen getrocknet und gemahlen in den Handel.
Gewürznelken kommen im Ganzen getrocknet und gemahlen in den Handel.

Der Duft von Gewürznelken ist untrennbar mit der Adventszeit verbunden: Sie gehören in Lebkuchen, Spekulatius, Glühwein und klassischen Rotkohl. Doch seien Sie beim Würzen sparsam, denn die kleinen Knospen schmecken sehr intensiv.

Gewürznelken – Herkunft:

Gewürznelken sind die getrockneten Blüteknospen des Gewürznelkenbaums. Ursprünglich stammt die Pflanze von der indonesischen Inselgruppe der Molukken, die auch als Gewürzinseln bekannt sind. Zu den Hauptanbaugebieten zählen heute Indonesien, die Philippinen und Madagaskar. Die Knospen werden vor der Blüte von Hand gepflückt und dann getrocknet. Der Name Nelke leitet sich vom niederdeutschen Wort für Nägelchen ab, da die Form der Knospe an einen Nagel erinnert. Die Gewürznelke hat trotz des Namens übrigens nichts mit der Blume zu tun. Letztere wurde wegen des ähnlichen Dufts nach dem Gewürz benannt.

Gewürznelken - Einkauf/Saison:

Die Qualität von Gewürznelken lässt sich einfach bestimmen: Wenn Sie den Stiel mit dem Fingernagel eindrücken, sollte etwas Öl austreten, dann ist die Nelke noch frisch. Im Supermarkt finden Sie Gewürznelken das ganze Jahr über im Ganzen oder gemahlen als Pulver.

Gewürznelken - Verwendung:

Aus der Weihnachtsbäckerei sind Nelken kaum wegzudenken, denn sie sind fester Bestandteil des Lebkuchengewürzes. Aber auch Glühwein, Pflaumenmus oder klassischer Rotkohl bekommen dank Nelken ihr typisches Aroma. Tipp: Verwenden Sie Nelken lieber sparsam, denn das Aroma ist sehr intensiv.

Gewürznelken - Aufbewahrung:

Schützen Sie Nelken vor dem Austrocknen: In einem dunklen, luftdicht verschlossenen Behälter und an einem kühlen Ort behalten sie länger ihr Aroma.

Gewürznelken - Ernährung:

Gewürznelken sind reich an ätherischen Ölen, vor allem am Wirkstoff Eugenol. Er regt die Verdauung an und hemmt das Wachstum von Bakterien. Außerdem wirkt Eugenol schmerzstillend. Nelkenöl wird daher traditionell gern zur Linderung von Zahnschmerzen oder Entzündungen in Mund und Rachen angewendet.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved