Nussplätzchen backen - so geht's

Weihnachten ohne Nüsse - absolut undenkbar! Denn nichts geht über den Duft frisch gebackener Nussplätzchen, der zur Weihnachtszeit durchs Haus zieht. Wir erklären, wie das mürbe Gebäck gelingt und geben Tipps für raffinierte Variationen.

Nussplätzchen mit Schokofüllung
Mit einer Nuss-Nougat Füllung schmecken die Nussplätzchen noch feiner!
 

Nussplätzchen backen - das Grundrezept

Für klassische Nussplätzchen (ca. 40 Stück) benötigen Sie:

  • 200 g gemischte Nüsse (z.B. Cashewnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Macadmianüsse)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 zimmerwarmes Ei (Größe M)

Und so geht's:

  1. Den Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nüsse grob hacken, Mehl mit Backpulver vermischen. Butter, Zucker und Ei cremig schlagen, das Mehl zügig unterarbeiten. 80 g Nüsse untermischen.
  2. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln vom Teig nach und nach etwas abnehmen und als kleine Häufchen (etwa 2 cm Ø) aufs Blech setzen. Die übrigen gehackten Nüsse gut eindrücken. Im Ofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen.

 

Rezepte

 

Kreative Ideen für Nussplätzchen

Der Fantasie sind bei Nussplätzchen keine Grenzen gesetzt. Die Ideen sind so vielseitig, wie die Nusssorten selbst: Haselnüsse, Walnüsse, Macadamia, Cashew, Mandeln und Kokosnuss. So entstehen aus Mehl, Butter, Nüssen und Co. auf dem Backblech kleine Genusswunder. Ob ganz klassisch, mit Erdnussbutter oder Marmelade gefüllt oder in Kuvertüre getaucht - Nussplätzchen gehören auf jeden bunten Weihnachtsteller! Für mehr Aroma können Sie die Nussmischung vor dem Backen rösten. Dafür grob hacken und gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Die Nüsse anschließend bei 140°C rösten und dabei hin und wieder wenden. Haben sie eine goldgelbe Farbe und duften aromatisch, können Sie sie aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Finden Sie Ihr Lieblingsrezept und probieren Sie eigene leckere Kombinationen aus.

Geröstete Nüsse auf dem Backblech
Nüsse lassen sich ganz einfach im Backofen rösten - so werden sie schön aromatisch!
 

Tipps zum perfekten Gelingen

  • Achten Sie beim Formen der Kekse auf ausreichend Abstand zwischen dem Teig, da sich dieser beim Backen noch ausdehnt.
  • Behalten Sie die Nussplätzchen zum Ende der Backzeit genau im Auge, um zu verhindern, dass sie verbennen. 
  • Legen Sie die fertigen Plätzchen nach dem Backen sofort auf ein Auskühlgitter - auf dem heißen Blech backen die Kekse nach und werden schnell hart und trocken.
  • In einem gut verschlossenen Blech- oder Plastikbehälter halten die Nussplätzchen mehrere Wochen. Sind die Kekse doch mal zu hart geworden, können Sie einfach einen ganzen ungeschälten Apfel mit in die Dose legen.

 

Video-Tipp

 

 

Mehr zum Thema Plätzchen

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
 
 
 
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 27,95 Prime-Versand
Sie sparen: 32,04 EUR (53%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved