Obstboden belegen - so geht's

Obstboden belegen

Obstboden belegen

Lockerer Obstboden aus Biskuitteig ist der Klassiker in Sachen Tortenboden. Besonders beliebt ist der Obstboden in der Erdbeerzeit. Aber auch ein Belag aus anderen heimischen Früchten der Saison ergibt einen köstlichen Kuchen. Ist kein frisches Obst zur Hand ist, kann man bestens improvisieren und den Obstboden mit Früchten aus Dose oder Glas belegen. Wenn es schnell gehen soll, kann man zum Obstboden belegen auf einen fertigen Tortenboden zurückgreifen.

Wer den Obstboden selber backen möchte, trennt 2 Eier (Größe M) und schlägt das Eiweiß mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser steif. Dabei 75 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. 100 g Mehl, und 1 Päckchen Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Die Biskuitmasse in einer gefetteten, mit Mehl ausgestäubte Obstboden-Form im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten backen. Obstboden abkühlen lassen und belegen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie beim Obstboden belegen am besten vorgehen und geben nützliche Tipps.

Obstboden  belegen - Schritt 1:

Obstboden belegen - Schritt 1:

Um den Obstboden vor dem Durchweichen zu schützen, sollte man ihn zunächst mit einer Schicht Kuvertüre bestreichen. Dafür 50 g Vollmilch- oder Zartbitter-Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und den Boden damit bestreichen. Die Kuvertüre vor dem Obstboden belegen trocknen lassen.

Tipp zum Obstboden belegen: Wer auf Kuvertüre verzichten möchte, kann 2-3 EL Semmelbrösel oder gemahlene Nüsse auf den Obstboden geben, um ihn vor dem Durchweichen zu schützen.

Obstboden belegen - Schritt 2:

Obstboden belegen - Schritt 2:

Ist die Kuvertüre getrocknet, geht es ans Obstboden belegen. Die Früchte für den Belag nicht zu klein schneiden und gleichmäßig auf dem Obstboden verteilen.

Obstboden  belegen - Schritt 3:

Obstboden belegen - Schritt 3:

Ist der Obstboden belegt, fehlt nur noch der Guss. Der verleiht den Früchten auf dem Obstboden Halt und Glanz. Dafür 1 Päckchen Gusspulver mit 2 EL Zucker mischen und nach und nach mit 250 ml kaltem Wasser verrühren. Den Guss unter Rühren aufkochen.

Obstboden belegen - Schritt 4:

Obstboden belegen - Schritt 4:

Den Guss mit einem Löffel von der Mitte aus über den Früchten auf dem Obstverteilen.

Tipp zum Obstboden belegen: Wenn Sie den Obstboden mit exotischen Früchten wie Ananas, Kiwi oder Mango belegen, verzichten Sie auf Tortenguss. Diese Früchte enthalten ein Enzym, das den Tortenguss nicht fest werden lässt.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Avocadoschneider
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 3,22 Prime-Versand
Sie sparen: 6,77 EUR (68%)
Smoothie Mini Mixer
 
Preis:
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved