Anzeige

Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout

Buchteln mit Vanillesauce und marinierten Erdbeeren mit Estragon - soeren_anders_b_1

Süßer Dessert-Traum: Der leckere Ofenschlupfer macht zu jeder Gelegenheit Appetit auf mehr. Frisch "geschlupft" schmeckt er am besten!

AEG-Profikoch Sören Anders bereitet gerne Gerichte im Dampfgarer zu. Denn Dampfgaren ist eine sehr schonende Garmethode, bei der Nährstoffe und Eigenaromen der verarbeiteten Lebensmittel erhalten bleiben. Das gilt nicht nur bei Hauptgerichten, sondern auch für Desserts wie den Opferschlupfer. Sein Tipp zum Dampfgaren:

"Der Ofenschlupfer bekommt durch das Garen mit Heißluft und Dampf außen eine schöne Kruste, während er innen saftig bleibt. Diese Kombination ist auch ideal für Hefeteig-Gerichte, wie zum Beispiel Dampfnudeln oder Buchteln."

 

Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout

Zutaten (für 8 Personen):

 

Ofenschlupfer:

2 Brötchen vom Vortag (oder 200 g Toastbrot)
200 g Heidelbeeren
Saft und Schale von 1/2 Bio-Zitrone
80 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
200 ml Milch
2 Eigelb
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
etwas Butter
40 g Mandeln, gemahlen
etwas Puderzucker

Heidelbeer-Ragout:

250 g Heidelbeeren
3 EL Zucker
50 ml Portwein
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Ofenschlupfer:

Die Brötchen in Würfel schneiden. Heidelbeeren abspülen und trockentupfen. Souffléförmchen oder dickwandige Tassen mit der Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln bestreuen.

Beeren mit Zitronenschale, Saft und 40 g Zucker mischen.

Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausstreichen. Vanillemark mit Milch, übrigem Zucker (40 g), Eigelb, Salz und Zimt vermischen.

Gewürfelte Brötchen mit der Milchmischung vermengen. Die Masse anschließend im Wechsel mit den Beeren in die Förmchen schichten (oder unter die Milch-Brot-Masse heben und dann in die Förmchen füllen).

Bei 180°C und mit der Beheizungsart "Feuchtgaren" auf Stufe "Feuchtigkeit hoch" ca. 30 Minuten im AEG ProCombi Plus Multi-Dampfgarer mit einer Kombination von Dampf und Heißluft auf mittlerer Schiene goldgelb backen.

Heidelbeer-Ragout:

In der Zwischenzeit den Zucker in einem Topf leicht ankaramellisieren und anschließend die Heidelbeeren hinzugeben. Mit dem Portwein ablöschen, die Vanilleschote in das Ragout geben und nur kurz aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, damit die Heidelbeeren nicht zu weich werden.

Anrichten:

Frisch "geschlupft" schmeckt er am besten!

Die Ofenschlupfer aus dem Ofen nehmen und etwas ruhen lassen. Noch warm aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit Puderzucker bestäuben. Das Heidelbeer-Ragout außen herum auf den Teller geben.

Ofenschlupfer bieten unendlich viele Möglichkeiten. Sie schmecken natürlich auch mit Äpfeln, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen oder Gewürzen wie Anis oder Kardamom. Köstlich auch mit Nüssen und Schokolade – eben immer wieder anders.

In der Video-Serie #AEGdampft bereitet Spitzenkoch Sören Anders einfache, aber raffinierte Rezepte für jede Gelegenheit wie den süßen Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout zu.

Kategorie & Tags

Rezeptideen

Videos

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved