ANZEIGE

One-Pot-Pasta kochen – so geht’s

So einfach war Kochen noch nie! Bei einer One-Pot-Pasta garen Pasta und Lieblingszutaten im selben Topf. Der köstliche Nebeneffekt: Alle Aromen verbinden sich optimal, und die Sauce wird extrasämig – das perfekte Gericht für Kochanfänger.

Eine schöne Herbstvariante ist unsere One-Pot-Pasta mit Tomatensauce. Chiliflocken, Pfeffer und Gemüsebrühe heizen uns hier richtig schön ein und lassen uns das stürmische Wetter draußen schnell vergessen. 

 

Das braucht man für 4 Portionen One-Pot-Pasta:

  • 500 g Spaghetti (z.B. von Barilla)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Oregano
  • 400 g stückige Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 2 El Olivenöl
 

One-Pot-Pasta zubereiten:

  1. Spaghetti in einen großen, leeren Topf geben.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Anschließend zusammen mit den stückigen Tomaten und dem Oregano zu den Nudeln geben.
  3. One-Pot-Pasta mit kochender Gemüsebrühe übergießen. Olivenöl hinzufügen. Chiliflocken darüber streuen.
  4. Ca. 10 Minuten kochen lassen. One-Pot-Pasta dabei gelegentlich umrühren. Die Pasta sollte komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sein.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. One-Pot-Pasta auf Tellern anrichten und nach Belieben Parmesan rüber reiben.
 

 

Kategorie & Tags

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved