Osterdeko basteln - 5 süße Ideen zum Selbermachen

Osterdeko basteln
Niedliche Osterdeko für den Frühstückstisch basteln

Kreativ verzierte Ostereier, Häschen und bunte Frühlingsblumen sorgen zu Ostern für fröhliche Stimmung. Wir haben 5 hübsche DIY-Ideen zum Osterdeko basteln zusammengestellt - zum Inspirieren lassen und Nachmachen.

 

1. Maus, Schweinchen und Co.

Bevor die Eier zum Osterfrühstück im Nest ihren Platz finden, verkleiden wir sie als Maus, Schweinchen und Hase. Wie süß ist das denn!

Das brauchst du, um die Osterdeko zu basteln:
Fotokarton in verschiedenen Farben, ausgeblasene und ausgewaschene Eier, Bastelkleber, Fasermaler, Ostergras, Bleistift, Schere

     

So geht's:

  1. Auf Fotokarton die Nasen und Ohren von z. B. Hase oder Maus zeichnen und ausschneiden.
  2. Die Kartonteile auf die ausgeblasenen Eier kleben und mit einem Fasermaler ein Gesicht aufmalen.
  3. Aus Ostergras ein Nest formen und die Eier darauf drapieren.

Tasse: CASAgent, Serviette: GreenGate

Watte-Schäfchen
Eine Herde Watte-Schäfchen besiedelt zu Ostern den Tisch
 

2. Fluffige Watte-Schäfchen

Es müssen ja nicht immer Küken und Hasen sein, mach doch mal flauschige Schäfchen zu den Hauptdarstellern deiner Osterdeko.

Das brauchst du, um die Osterdeko zu basteln:
Fotokarton in Weiß, Filzstifte in Schwarz und Rosa, Schafswolle in Weiß (Bastelladen), Bastelkleber, Streichhölzer, Acrylfarbe in Weiß, Schere, Pinsel

     

So geht's:

  1. Auf weißen Fotokarton einen Schafs-Körper sowie die Ohren zeichnen und ausschneiden.
  2. Mit Filzstift eine rosa Nase und Augen malen.
  3. Weiße Schafwolle großzügig um den Körper wickeln, das Ende mit etwas Bastelkleber befestigen.
  4. Den Holzteil eines Streichholzes mit Acrylfarbe in Weiß färben und mit Bastelkleber an den Schafskörper kleben.
  5. Ohren mit Bastelkleber an den Kopf kleben.

Schale und Vase: feinedinge.at

Übertöpfe mit Hasenohren
Die Übertöpfe der Osterblumen präsentieren sich im Hasenkostüm
 

3. Übertöpfe mit Ohren

Zu Ostern verkleiden sich die Übertöpfe von Tazetten und Narzissen als niedliche Hasen, ist ja klar.

Das brauchst du, um die Osterdeko zu basteln:
Fotokarton in Grau und Weiß (Bastelladen), Acrylfarbe in Schwarz, Weiß und Rosa, Schere, Bleistift, Pinsel, Tacker

     

So geht's:

  1. Vorlage downloaden, ausdrucken und ausschneiden. (Die Vorlage ist in DIN A4 angelegt und muss ggf. der Blumentopfgröße angepasst werden.)
  2. Die ausgeschnittene Vorlage auf den Fotokarton legen, mit dem Bleistift herumzeichnen und ausschneiden.
  3. Das Gesicht mit Acrylfarbe aufmalen und trocknen lassen.
  4. Die Banderole hinten zusammenlegen und zusammentackern. Den Übertopf hineinsetzen.

Bild: House Doctor, Hase: eigene Requisite

Stoff-Möhren
Möhrchen mal anders
 

4. Hattu Möhrchen?

Du hast noch Stoffreste übrig? Wunderbar! Daraus kannst du nämlich ganz einfach kuschelig gefüllte Möhrchen für die Osterdeko basteln.

Das brauchst du, um die Osterdeko zu basteln:
Unterschiedlich gemusterte Stoffe (z. B. via Stoffe.de und Karstadt), Füllwatte, Baumwollstoff in Grün, Geodreieck, Schneiderkreide, Stoffschere, Nähmaschine und passendes Garn

     

So geht's:

  1. Pro Möhre einen Viertelkreis mit einem Radius von 15 cm auf Stoff zeichnen. Viertelkreis zuschneiden.
  2. Kanten rechts auf rechts legen und zusammensteppen. Möhre mit Watte füllen.
  3. Aus grünem Stoff mehrere Bänder reißen und in die Öffnung der Möhre legen.
  4. Stoff incl. Bändern zusamenraffen und mit einem weiteren grünen Band zusammenbinden.
Hasen-Girlande
Osterdeko zum Aufhängen: Wimpelkette mit süßen Häschen
 

5. Hasen-Girlande

Wenn du die Wimpelkette mit süßer Häschen-Deko spannst, kommt ganz automatische Osterstimmung auf.

Das brauchst du, um die Osterdeko zu basteln:
Schneiderkreide, 60 x 60 cm hellbraunes Leinen, 40 x 40 cm hellblauer Stoff (z. B. mit floralem Muster), Textilkleber (z. B. von Pattex), 200 cm gelbes Schrägband, 10 Stück weiße Pompons (Bastelladen), Lineal, Bleistift, Papier für die Vorlage, Schere, Zickzack-Schere, Stoffschere, Stecknadeln, Nähmaschine und passendes Garn

     

So geht's:

  1. Für die Wimpel ein Dreieck von 14 x 15 cm als Schnittvorlage auf Papier zeichnen und ausschneiden.
  2. Vorlage ca. 10-mal mit Schneiderkreide auf braunes Leinen übertragen und mit einer Zickzack-Schere ausschneiden.
  3. Hasen-Vorlage downloaden, ausdrucken und ausschneiden. Vorlage 10-mal mit Schneiderkreide auf blauen Stoff übertragen und ausschneiden.
  4. Hasen mit Textilkleber mittig auf den Wimpeln fixieren, unter leichtem Druck antrocknen lassen.
  5. Die Wimpel in gleichmäßigen Abständen (ca. 2 cm) an der Oberkante mit Schrägband einfassen und feststecken.
  6. Wimpel und Band mit der Nähmaschine vernähen.
  7. Weiße Pompons mit Textilkleber als "Puschel" am Hasengesäß fixieren.

 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Osterdeko

Kategorie & Tags
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved