Partybraten - so geht's Schritt für Schritt

Partybraten
Zartes Fleisch, fruchtige Marinade: so sieht der perfekte Partybraten aus!

Let's have a party - und dazu diesen Partybraten! Denn die Marinade aus Limette, Rum und Chili ist einfach der Knüller wie übrigens auch die Salsa. Also nichts wie ran an Ofen. Mit dieser Anleitung wird der Partybraten perfekt!  

 

Partybraten - das braucht man für 8 Personen:

  • 2-3 rote Chilischoten
  • 2-3 Limetten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50 g brauner Zucker
  • 100 ml weißer Rum
  • 2 entbeinte Putenoberkeulen (à ca. 1100 g)
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Ananas
  • 50 ml dunkler Balsamico-Essig
  • 2-3 EL Öl (z. B. Olivenöl)
  • Limettenspalten und Chilischoten zum Garnieren
  • Küchengarn
  • Gefrierbeutel
 

Partybraten - Schritt 1:

Partybraten - Schritt 1:
Dank Limettenabrieb, braunem Zucker und Rum in der Marinade bekommt der Partybraten ein Caipirinha-Aroma

Marinade für den Partybraten zubereiten: Limetten waschen, trocknen und Schale fein abreiben. Limetten halbieren und den Saft auspressen. Saft sollte ca. 75 ml ergeben. Anschließend Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Handschuhe anziehen und die Chilischoten putzen, entkernen und waschen. 2 Schoten klein hacken, 1 Schote in Ringe schneiden.  Limettensaft, -schale, gehackte Chili, Knoblauch, 50 g brauner Zucker und 100 ml weißer Rum verrühren.

 

Partybraten - Schritt 2:

Partybraten - Schritt 3:
Putenkeulen vor dem Braten zusammenbinden

Putenfleisch waschen, trocken tupfen und die Innenseiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Keule mit Küchengarn zu einem runden Braten zusammenbinden. Danach Fleisch in einen Gefrierbeutel legen und die Marinade darüber gießen. Alles verschließen und ca. 4 Stunden ziehen lassen.

 

Partybraten - Schritt 3:

Partybraten - Schritt 5:
Partybraten mit Marinade übergießen

Keulen aus dem Gefrierbeutel nehmen. Die Marinade in ein extra Gefäß gießen. Die Keulen auf eine Fettpfanne legen. Die Gewürze daran mit einem Pinsel entfernen. Dann die Keulen im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) für ca. 1 3/43 Stunden braten. Nach ca. 1 Stunde die Marinade über den Partybraten gießen.

 

Partybraten - Schritt 4:

Partybraten - Schritt 6:
Für die Salsa Tomaten entkernen

Die Salsa für den Partybraten zubereiten: Tomaten waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Ananas putzen und schälen. Beides fein würfeln und mit den Chiliringen und Essig mischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und Öl darunter mischen.

 

Partybraten - Schritt 5:

Partybraten - Schritt 7:
Vor dem Erhitzen der Soße das Fett mit einer Kelle abschöpfen

Partybraten von der Fettpfanne nehmen und warm stellen. Den Bratenfond in ein Gefäß gießen, kurz ruhen lassen und das Fett abschöpfen. Anschließend den Fond nochmals in einem Topf erhitzen.

Den Partybraten auf einer Platte anrichten, mit etwas Fond beträufeln. Alles mit Limettenspalten und Chilischoten garnieren. Salsa und Fond extra dazu reichen sowie einige Taco-Chips. Dazu passt auch der mexikanische Dip Guacamole. Fertig ist das Partybüffet!

Zubereitungszeit für Partybraten: ca. 2 1/4 Std + Wartezeit ca. 4 Std // Pro Portion ca. 2050 kJ, 490 kcal. E 59 g, F 19 g, KH 14 g

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 4,85
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved