Partydeko für Feier-Freunde

Partydeko: Partygast-Grundausstattung

Partydeko: Partygast-Grundausstattung

Der perfekte Begleiter für den Gang ans Buffet ist ein handliches Päckchen aus Glas, Serviette und Besteck.

Das braucht man für die Partydeko:
Stoffserviette, Glas, Satinband (Breite: ca. 3 mm), Besteck, Schere

Partydeko, Schritt 1:

Serviette falten, um das Glas wickeln und mit dem Satinband festbinden.

Partydeko, Schritt 2:
Besteck zwischen Serviette und Glas schieben.

Partydeko: Papier-Lampions

Partydeko: Papier-Lampions

Zarte Papierkunst für die Partydeko - und das ganz ohne Origami!

Das braucht man für die Partydeko:
Zutaten für 4 Lampions: Motivschere mit Wellenschliff oder Zackenschere (Bastelladen), 2 einfarbige, dünne Bögen Karton (z. B. in Rosa und Hellblau; à 20 x 20 cm) , Filzstifte in verschiedenen Farben, Wabenpapier in Weiß und Orange (ca. 10 x 20 cm; Bastelladen), Kleber, Locher, ca. 1 m schmales Satinband (ca. 1/2 cm breit)

Partydeko, Schritt 1:
Mit der Motivschere Kreise (ca. 7 cm Ø oder kleiner) aus dem Karton ausschneiden. Mit Filzstift die Ränder der Kreise mit Mustern verzieren.

Partydeko, Schritt 2:
Etwas kleinere Halbkreise aus dem Wabenpapier schneiden. Wabenpapier auffächern und mit der glatten Seite auf je einen Papierkreis aufkleben.

Partydeko, Schritt 3:
Mit einem Locher ein Loch in den Papierkreis stanzen. Satinband in 4 Stücke schneiden. Durch je ein Loch ziehen und die Lampions z. B. um einen Flaschenhals binden.

Partydeko: der Gummiband-Trick

Partydeko: der Gummiband-Trick

Die perfekte Partydeko-Idee, damit bei der Party jeder Gast sein Glas wiederfindet.

Das braucht man für die Partydeko:
Gummiringe fürs Einmachen (z.B. von Weck; Durchmesser je nach Größe der Gläser) Kugelschreiber, Gläser

Partydeko - so wird's gemacht:
Für diese Partydeko-Idee den Gummiring mit einem Kugelschreiber beschriften und als Namensschild über das Trinkglas ziehen.

Partydeko: Namensschildchen

Partydeko: Namensschildchen

Gläser mit Namen helfen beim Wiederfinden und vielleicht sogar beim Kennenlernen.

Das braucht man für die Partydeko:
Wäscheklammern aus Holz Acrylfarbe in Weiß (Bastelladen), Acryllack (z. B. in Neonpink; Bastelladen), Gläser, weißes Papier, doppelseitiges Klebeband (z. B. von Tesa), Pinsel, Stift, Schere

Eine Bastelvorlage für diese Partydeko können Sie hier herunterladen.

Partydeko, Schritt 1:
Wäscheklammern mit Acrylfarbe weiß grundieren. Trocknen lassen.

Partydeko, Schritt 2:
Mit farbigem Acryllack übermalen (auf weißer Grundierung leuchtet die Farbe stärker!). Trocknen lassen.

Partydeko, Schritt 3:
Am Computer oder frei Hand ca. 30 cm lange Schildchen entwerfen (z. B. mit Stern auf einer Seite). Gegebenenfalls aus­dru­cken und ausschneiden. Namen daraufschreiben.

Partydeko, Schritt 4:
Namensschildchen mit doppelseitigem Klebeband am Glas fixieren und die Klammern darüberstecken.

Partydeko: ein Herz für Gäste

Partydeko: ein Herz für Gäste

Wenn Kai am Ende des Abends am Keksherz von Caro knuspert, haben Sie bei der Sitzordnung alles richtig gemacht.

Das braucht man für die Partydeko:
Zutaten für 35-40 Stück: 250 g + etwas Mehl, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 125 g kalte Butter, 1 Ei + 3 Eiweiß (Gr. M), 250 g Puderzucker, 1 EL Zitronensaft, rote Speisefarbe, Zuckerschrift (aus der Tube z. B. von Schwartau), Frischhaltefolie, Backpapier

Partydeko, Schritt 1:
250 g Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Butter in Stückchen und Ei erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Partydeko, Schritt 2:
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 3). Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dünn ausrollen. Verschieden große Herzen ausstechen und auf die Bleche legen. Nacheinander im heißen Backofen 10–12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Partydeko, Schritt 3:
Puderzucker durchsieben. Eiweiß und Zitronensaft mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Hälfte Guss mit roter Speisefarbe rosa einfärben.

Partydeko, Schritt 4:
Hälfte Kekse mit rosa Guss, die übrigen mit weißem Guss bestreichen. Trocknen lassen. Mit Zuckerschrift die Gästenamen auf die Kekse schreiben.

Partydeko: Tischkärtchen mit Lieblingsessen

Partydeko: Tischkärtchen mit Lieblingsessen

Keine Angst, Sie müssen nicht alle Lieblingsspeisen Ihrer Freunde kochen. Aber ausschneiden!

Das braucht man für die Partydeko:
Kochzeitschriften, Schere, Klebestift, Tischkarten, Filzstift

Partydeko, Schritt 1:
Kleinformatige Fotos von Rezepten (z. B. auf den Inhaltsseiten der Kochzeitschriften zu finden) ausschneiden bzw. kopieren und ausschneiden.

Partydeko, Schritt 2:
Die Motive auf die Tischkarten kleben. Mit einem Filzstift die Namen auf den Tischkarten eintragen.

Partydeko: bunte Papierblumen

Partydeko: bunte Papierblumen

Diese Blüten dekorieren Sie am besten üppig. Je mehr von der bunten Partydeko, desto besser!

Das braucht man für die Partydeko:
Material für 12 Papierblumen: 12 Musterbeutelklammern, Sprüh- oder Lackfarbe (in verschiedenen Farbtönen), Zackenschere, 6 verschiedenfarbige Transparentpapierrollen (z. B. in Pink, Weiß, Gelb, Hellblau, Orange, Rot; Bastelladen), Cutter

Partydeko, Schritt 1:
Musterbeutelklammern mit Farbe ansprühen oder anmalen. Trocknen lassen.

Partydeko, Schritt 2:
Mit der Zackenschere aus jedem Transparentpapier je 2 Kreise in den Größen 3, 5 und 7 cm Durchmesser ausschneiden. Die Papierkreise in der Hand vorsichtig zusammenknautschen und genauso vorsichtig wieder auseinanderfalten.

Partydeko, Schritt 3:
Kreise übereinanderlegen, dabei mit dem größten beginnen, der kleinste Kreis soll oben liegen. Mit dem Cutter ein kleines Loch in die Mitte der Kreise piksen. Jeweils eine Klammer hindurchschieben und auf der Rückseite der Blüten auseinander und etwas nach oben biegen. Die Blütenblätter evtl. etwas auseinanderziehen.

Partydeko: Schampus-Pyramide

Partydeko: Schampus-Pyramide

Mit neuem "Bling-Bling" aus Blattmetall wird das Glassammelsurium schampustauglich. Und eine tolle Partydeko ist der Gläser-Turm allemal.

Das braucht man für die Partydeko:
Sektschalen oder Martinigläser (z. B. vom Flohmarkt), Anlegemilch (dünnflüssig; Bastelladen), Blattmetall (silberfarben; Bastelladen), Überzugslack (Bastelladen), weichen Pinsel, weiches Tuch, Sekt und evtl. Beeren

Partydeko, Schritt 1:
Mit dem Pinsel Anlegemilch an den gewünschten Stellen dünn auf das Glas auftragen (z. B. auf den Rand oder den ganzen Stiel) und 15 Minuten trocknen lassen.

Partydeko, Schritt 2:
Blattsilber darüberlegen und mit einem weichen Tuch andrücken. Überstehendes Material mit einem weichen Pinsel abnehmen.

Partydeko, Schritt 3:
Zur Versiegelung Überzugslack auftragen und trocknen lassen.

Partydeko, Schritt 4:
Evtl. Gläser zu einer Pyramide stapeln und Sekt einfüllen. Evtl. Beeren zugeben.

Partydeko: Suppenkellen für Knabberkram

Partydeko: Suppenkellen für Knabberkram

Hier sehen Sie die schnellste Partydeko aller Zeiten. So sind Grissini, Brezeln & Co. noch nie serviert worden.

Das braucht man für die Partydeko:
1 Einmachglas (ca. 20 cm hoch), 5 farbige Suppenkellen zum Aufhängen (Emaille oder Kunststoff)

Partydeko, Schritt 1:
Grissini oder ähnliche Knabbereien in das Einmachglas stellen.

Partydeko, Schritt 2:
Die farbigen Suppenkellen am Rand Rand des Einmachglases einhängen und mit Knabbereien oder Süßigkeiten nach Wahl füllen.

Partydeko: Getränkekühler

Partydeko: Getränkekühler

Für diese Partydeko-Ideen sind die Würfel gefallen und gesellen sich zum Eis in das Glasgefäß.

Das braucht man für die Partydeko:
Eiswürfelbereiter, großes Glasgefäß, Würfel z. B. in Blau (Spielzeugladen)

Partydeko, Schritt 1:
Für diese Partydeko ausreichend Eiswürfel im Eiswürfebereiter zubereiten.

Partydeko, Schritt 2:
Partygetränke in Flaschen in das Glasgefäß stellen.

Partydeko, Schritt 3:
Die Würfel und Eiswürfel im Glasgefäß verteilen.

Partydeko: Kulissen für die Party-Location

Partydeko: Kulissen für die Party-Location

Diese Partydeko aus Pappe ist herrlich wandelbar und ein schöner Party-Spaß für Ihre Gäste.

Das braucht man für die Partydeko:
interaktive Steckdekoration aus bunter Wellpappe (erhältlich in Weiß, Neonrot, Türkis, Himbeer; 4 verschiedene Motivbögen; zu beziehen unter www.pensionfuerprodukte.de)

Partydeko - so wird's gemacht:
Die Papierfiguren nach Wunsch zusammenstecken und auf dem Tisch etc. arrangieren.

Partydeko: Licht aus der Konserve

Partydeko: Licht aus der Konserve

Recycling ist in! Sammeln Sie schöne Konservendosen und verwenden Sie diese als Partydeko.

Das braucht man für die Partydeko:
- 5 leere Konservendosen in verschiedenen Formen und Größen (ca. 150–300 g), Dosenöffner, ca. 1–1,5 kg Wachslinsen ( je nach Größe der Dosen), 1 großer und 1 kleiner Topf, Dochte (in gewünschter Anzahl), ca. 10 Schaschlikspieße, Tesafilm, Schere

Partydeko, Schritt 1:
Die Wachslinsen im Wasserbad schmelzen. Dazu in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Wachslinsen in einen kleinen, am besten alten Topf geben und diesen in den größeren einhängen.

Partydeko, Schritt 2:
Das geschmolzene Wachs in die Dosen füllen. 1–2 Dochte zwischen zwei Schaschlikspieße klemmen und diese mit Tesafilm fixieren. Die Spieße auf den oberen Rand der Dose legen, sodass die Dochte in das flüssige Wachs hängen. Wachs aushärten lassen, Spieße entfernen und Dochte evtl. kürzen.

Partydeko: Windlichter aus Papier

Partydeko: Windlichter aus Papier

Die Windlichter aus farbigem Transparentpapier haben einen tollen Effekt bei geringem Aufwand.

Das braucht man für die Partydeko:
festes farbiges Transparentpapier (Bastelladen, Bogen ab ca. 0,60 €), festes Geschenkpapier oder Scrapbookpapier in passenden Farben (Bastelladen/Kaufhaus), Trinkglas, schmales doppelseitiges Klebeband (z. B. von Tesa), Motivschere (z. B. Wellenrand), Bleistift, Lineal, Schere

Partydeko, Schritt 1:
Für das Windlicht aus Transparentpapier und Geschenkpapier je ein Rechteck entsprechend dem Glasumfang plus Klebenaht x gewünschter Höhe ausschneiden. Transparentpapier am oberen Rand mit der Wellenschere nachschneiden.

Partydeko, Schritt 2:
Transparentpapier um das Glas rollen mit Klebeband fixieren.

Partydeko, Schritt 3:
Geschenkpapier in der Höhe einmal mittig falten und mit der Schere vom Knick bis kurz vor den Rand der offenen Kante alle 1,2 cm einschneiden.

Partydeko, Schritt 4:
Geschenkpapier um das transparente Windlicht kleben, dabei den oberen Rand ca. 4 cm nach unten drücken, so dass sich die Streifen nach außen aufspreizen.

Kategorie & Tags
Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Kartoffelsalat à la Chili con Carne
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved