Pesto-Tagliatelle mit Spinat und pochiertem Ei

Aus kochen & genießen 10/2015
Pesto-Tagliatelle mit Spinat und pochiertem Ei Rezept

Praktische Zutat in der Turboküche ist Pesto aus dem Glas. Mit ­Spinat, Pinienkernen und Ei wird daraus ein flottes Nudelgericht

Zutaten

Für Personen
  •     Salz 
  • 5 EL  Weißweinessig 
  • 1 EL  Pinienkerne oder Mandelstifte 
  • 30 Parmesan (Stück) 
  • 200 junger Blattspinat 
  • 400 Nudeln (z.B. Tagliatelle) 
  • 4   frische Eier (Gr. M) 
  • 100 rotes Pesto (Glas) 
  •     Pfeffer 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln reichlich Salzwasser aufkochen. Für die Eier 1 l Salzwasser mit Essig aufkochen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und hacken. Käse reiben. Spinat putzen und waschen.
2.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Eier aufschlagen und vorsichtig in das siedende Essigwasser gleiten lassen. Bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten gar ziehen lassen. Die pochierten Eier herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Spinat zu den Nudeln geben und kurz mitgaren. Nudeln samt Spinat abgießen, dabei ca. 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln samt Spinat wieder in den Topf geben. Pesto, Pinien­kerne, Käse und Nudelwasser zu den Nudeln geben. Alles ­mischen und mit den Eiern anrichten, mit Pfeffer würzen.
4.
Pochieren: Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen. Nachein­ander ins siedende Wasser gleiten lassen. Beim Garen das Eiweiß mit zwei Esslöffeln unter Drehen sanft ans Eigelb drücken.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 640 kcal
  • 24g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 75g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved