Pflaumenmus selber machen

Ist das herrlich, wenn das ganze Haus nach Pflaumenmus duftet. Denn Pflaumenmus selber machen ist gar nicht schwer, geht allerdings nicht ganz so schnell. Die Mühe wird jedoch belohnt - mit den richtigen Gewürzen und dem Pflaumenkern-Trick schmeckt’s dann wie bei Oma!

In einigen deutschsprachigen Gebieten wird Pflaumenmus auch als Latwerge, Zwetschgenhonig oder Quetscheschläggel bezeichnet. Egal wie du die Leckerei nennst, sie ist ein himmlisch süß-herber Brotaufstrich aus Pflaumen oder Zwetschgen und wird auch als Zutat zum Kochen und Backen, zum Beispiel als Füllung für Germknödel, verwendet. Ob als Geschenk aus der Küche oder für dich selber. So kannst du Pflaumenmus Schritt für Schritt selber machen!

 

Pflaumenmus selber machen - Zutaten für 7 Gläser:

 

Pflaumenmus selber machen - Schritt 1:

Pflaumen entsteinen
Die ausgelösten Kerne nicht direkt in die Mülltonne geben

Den Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: Stufe 1) und die Pflaumen waschen, entstielen und entsteinen.

 

Pflaumenmus selber machen - Schritt 2:

Pflaumensteine hinzugeben
Pflaumensteine sorgen für ein nussiges Aroma

Pflaumen und Zimtstangen in einen hohen, weiten Bräter geben. Die Nelken in einen Teefilter geben, zubinden und hinzugeben, 100 g Zucker unterrühren. 8-10 Pflaumen-Steine im Pflaumenmus mitkochen, sie geben dem Pflaumenmus ein leichtes Mandelaroma.

 

Pflaumenmus selber machen - Schritt 3:

Zucker hinzugeben
In mehreren Etappen wird gerührt und Zucker hinzugegeben 

Pflaumenmus im heißen Ofen ca. 4 1/2 Stunden einkochen. Dabei alle 30 Minuten jeweils 75 g Zucker ins Pflaumenmus einstreuen und mit einem Kochlöffel gut umrühren. Das Pflaumenmus anschließend weitere 3-4 Stunden einkochen. Dabei mehrmals umrühren: In den letzten 1-2 Stunden dickt die Masse ein und kann schnell anbrennen.

 

Pflaumenmus selber machen - Schritt 4:

Pflaumenmus abfüllen
Wer keinen Einmachtrichter hat, sollte beim Abfüllen besonders vorsichtig sein

Die Einmachgläser und Deckel zum Abfüllen vorbereiten. Zimtstangen, Nelken und Steine aus dem Pflaumenmus entfernen. 3 EL Rum unterrühren. Sofort in Gläser füllen, verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Gläser wieder umdrehen und Pflaumenmus auskühlen lassen.

 

Pflaumenmus selber machen – Topf versus Backofen

Leckere Röstaromen sind beim Pflaumenmus mehr als gewollt, was für eine Zubereitung im Backofen spricht. Schneller geht’s wenn Pflaumenmus im Topf selber gemacht wird, jedoch bedeutet weniger Zeit hier auch weniger Geschmack. Rezepte mit und ohne Gelierzucker:

Wie gefällt dir unsere Kochschule für Pflaumenmus? Wir freuen uns über dein Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved