Physalis - dekorative Kapstachelbeere

Die Physalis wird auch Anden- oder Kapstachelbeere genannt.
Die Physalis wird auch Anden- oder Kapstachelbeere genannt.

Die leuchtend orangefarbene Physalis ist einfach unverwechselbar: Von hauchdünnen Blütenblättern umschlossen wird sie gerne zur Dekoration von Speisen verwendet. Der süß-säuerliche, fruchtige Beere schmeckt aber auch toll in Kuchen, Desserts, Chutneys und Soßen.

Physalis - Herkunft:

Ursprünglich stammt die Physalis aus Südamerika, genauer Peru und Chile, und wird deshalb auch Andenbeere genannt. Anfang des 19. Jahrhunderts gelangte das Nachtschattengewächs nach Südafrika. Dort bekam die Beere ihren zweiten Beinamen: Kapstachelbeere. Heute werden Physalis in den wärmeren Regionen aller Kontinente angebaut und bei uns importiert.

Physalis - Einkauf/Saison:

Physalis sind als Importware das ganze Jahr über im Handel erhältlich, Hauptsaison haben die Beeren aber von November bis Juni. Einmal geerntet, reifen die Beeren nicht nach. Achten Sie deshalb auf feste, orange-gelbe Früchte. Die lampionartigen Blätter sind vertrocknet, sollten aber nicht dunkelbraun sein.

Physalis - Verwendung:

Am besten zupfen Sie die Blätter der Physalis erst kurz vor dem Verzehr ab und waschen die Beeren gründlich, um die äußere, klebrige Schicht zu entfernen. Der Geschmack ist süß-säuerlich und erinnert ein wenig an Stachelbeeren und Ananas. Physalis schmecken pur oder im exotischen Obstsalat. Probieren Sie unser Rosé-Weingelee mit Himbeeren und Physalis, Physalis-Marmorkuchen oder herzhafte Rezept-Ideen wie Physalis-Chutney zu Kasselersteak oder Schnitzel à la Cordon bleu zu Physalissoße.

Vor dem Verzehr sollten Sie Physalis von den Blütenblättern befreien und gründlich waschen.
Vor dem Verzehr sollten Sie Physalis von den Blütenblättern befreien und gründlich waschen.

Physalis - Aufbewahrung:

Die Beeren sind sehr druckempfindlich, lassen Sie deshalb die schützenden Blätter bis zum Verzehr dran. Im Kühlschrank bleiben die Früchte einige Tage lang frisch. Sie lassen sich ohne Blätter auch gut einfrieren.

Physalis - Ernährung:

Die Früchte sind reich an Vitamin C, Vitamin B1, Karotinoiden und Eisen.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Kartoffelsalat à la Chili con Carne
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved