Pochiertes Ei - so geht's

Beim Pochieren wird das Ei im Topf schonend gar gezogen. Was ganz leicht aussieht, ist mit etwas Übung verbunden. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du ein perfekt pochiertes Ei auch zuhause hinbekommst. 

Das Wort "Poche" kommt aus dem Frazösischen und bedeuetet so viel wie "Tasche". Nachvollziehbar, denn beim Eier pochieren wird der Dotter von dem Eiweiß umhüllt, quasi in eine Tasche gesteckt. Um ein Ei richtig zu pochieren, braucht es etwas Übung - oder eine perfekte Anleitung. Probiere es direkt aus!  

 

Pochiertes Ei - Schritt 1

Für pochiertes Ei eignen sich gekühlte, sehr frische Eier am besten. Nur ihr Eiweiß ist so dickflüssig ist, dass es sich beim Eintauchen ins Wasser nicht sofort verteilt. Die Eier einzeln in mehrere Kaffeetassen aufschlagen. Damit gelingt das anschließende Pochieren schneller.

 

Pochiertes Ei - Schritt 2

Pochiertes Ei ins Wasser geben
Fängt das Wasser-Essig-Gemisch an zu sieden, die Eier zügig ins Wasser geben

In einem großen Topf 1 1/2-2 l ungesalzenes Wasser und 3 EL Haushaltsessig zum Sieden bringen. Der Essig begünstigt die Eiweißgerinnung, ohne den Geschmack zu stark zu beeinflussen. Die Eier aus den Tassen nacheinander zügig ins Wasser gleiten lassen. Das Wasser für pochiertes Ei darf dabei nicht sprudeln, da sonst das Eiweiß durch die Bewegung auseinanderläuft.

 

Pochiertes Ei - Schritt 3

Damit ein pochiertes Ei seine Form behält, wird das Eiweiß mit zwei Esslöffeln vorsichtig an das Eigelb gedrückt bzw. über das Eigelb gezogen. Dadurch wird verhindert, dass das Eiweiß zu stark ausfranst.

 

Pochiertes Ei - Schritt 4

Pochiertes Ei herausheben
Am besten lässt sich das pochierte Ei mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben

Eier 2-4 Minuten (je nachdem, welche Konsistenz das Eigelb haben soll) gar ziehen lassen (pochieren), bis das Eiweiß gestockt ist. Mit einer Schaumkelle jeweils ein pochiertes Ei herausheben.

 

Pochiertes Ei - Schritt 5

Die pochierten Eier in lauwarmes Salzwasser legen, so bleiben sie weich. Möchtest du pochiertes Ei kalt essen, schrecke es einfach im kalten Wasser ab. Vor dem Servieren eventuell ungleichmäßige Eiweißränder abschneiden.

 

Pochiertes Ei - leckere Rezept-Ideen 

Das Gute an pochierten Eier ist, dass sie schnell gemacht sind und jedes Essen sowohl geschmacklich als auch optisch aufwerten. Ob zu Salat, auf Brot oder einfach so, für Zwischendurch, pochiertes Ei passt zu vielen Leckereien! 

 

Video-Tipp

 

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 29,90
Sie sparen: 30,09 EUR (50%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved