Pomelo schälen - so geht es richtig

Pomelo schälen

Die Pomelo zählt zu den größten Zitrusfrüchten überhaupt. Sie wird vor allem im Winter im Handel angeboten, und schmeckt einzigartig lecker: Etwas Orange, ein leichter Hauch von Grapefruit und eine spritzige Süße zeichnen den Geschmack der runden Frucht aus. Doch leider ist es nicht ganz so leicht, an das köstliche Fruchtfleisch zu kommen. Wie du die Pomelo am einfachsten schälst, erklären wir dir hier. 

 

Pomelo schälen - Schritt 1

Pomelos sind im Supermarkt meist in etwas Folie oder in ein Netz verpackt. Befreie sie aus der Verpackung, und schneide die längliche Kappe, das Zippfelchen der Zitrusfrucht, und das untere Ende mit einem Messer ab. Ritze die dicke Schale nun ca. 18 Mal der Länge nach ein. 

 

Pomelo schälen - Schritt 2

Schale der Pomelo abziehen
Mit den Händen lässt sich Pomelo am einfachsten schälen

Die einzelnen Keile der Schale nun Stück für Stück mit den Fingern vom Fruchtfleisch der Pomelo lösen. Dadurch, dass die Fläche der dicken Schale minimiert wurde, lässt sie sich fast mühelös abtrennen. 

 

Pomelo schälen - Schritt 3

Die geschälte Pomelo mit den Händen auseinanderziehen. Dazu die Daumen von oben in die Öffnung der Zitrusfrucht drücken, und mit etwas Kraft in zwei Hälften zerteilen. 

 

Pomelo schäle - Schritt 4

Pomelo häuten
Die Haut der Pomelo mit einem Messer abziehen

Jetzt wurde die Pomelo zwar von ihrer Schale befreit, doch eine Sache muss vor Verzehr unbedingt noch erfolgen: das Häuten. Denn die weiße Haut, die das Fruchtfleisch schützt, schmeckt bitter und ist ungenießbar.

Löse dazu die einzelnen Fruchtspalten aus der Pomelo heraus, und ziehe die Haut mit einem Messer ab. Das reine Fruchtfleisch kann nun pur gegegessen, oder zu Müsli und Joghurt genossen werde. 

Tipp: Keine Angst vor dem Häuten! Obwohl das Fruchtfleisch der Pomelo sehr saftig ist, spritzt der Saft beim Häuten nur minimal. Ganz anders, als beim Filetieren von Orangen, bleibt die Kleidung größtenteils sauber und trocken. 

 

Pomelo vielfältig genießen

Das köstliche Fruchtfleisch schmeckt nicht nur pur, als Snack für Zwischendurch. Aus Pomelo lassen sich köstliche Chunteys und Marmeladen zubereiten. Auch kandiert schmeckt das Fruchfleisch hervorragend, und lässt sich prima als Zutat fürs Backen verwenden. Wer es einzig auf den Saft der Frucht abgesehen hat, presst Pomelo mit Hilfe eines Entsafters zu einem erfrischend Drink.

 

Video-Tipp

 

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved