Pralinen selber machen - so geht's

Pralinen selber machen
Wir zeigen dir, wie du gleich 3 verschiedene Pralinen einfach selber machst

Pralinen sind toll zum Verschenken und Vernaschen. Für mehr Abwechslung in der Schachtel sorgt unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wir zeigen dir, wie du aus einer wunderbar schokoladigen Grundmasse drei verschiedene Pralinen selber machst.

In unserem Rezept werden die süßen Kugeln mal mit herbem Espresso veredelt, mal mit einer aromatischen Feige-Nuss-Kombination, mal mit exotischen Kokosraspeln. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Hilfreich, aber kein Muss bei der Zubereitung sind eine Pralinengabel und ein Gitter.

Du kannst ersteres auch durch eine normale Gabel ersetzen. Wenn du kein Gitter griffbereit hast, nimm stattdessen ein sauberes Ofenrost. Auch auf Amazon findest du praktische Pralinen-Sets*, die dir bei der Pralinenherstellung unter die Arme greifen. Und schon kann es ans Werk gehen!

 

Das brauchst du für ca. 30 Pralinen 

(10 Espresso-Pralinen, 10 Feige-Nuss-Pralinen, 10 Kokosparlinen)

  • 200 g Zartbitterkuvertüre 
  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 g Sahne 
  • 1 TL lösliches Espresso-Pulver 
  • etwas Backkakao 
  • 1 EL Cashewkerne 
  • 1 getrocknete Feige 
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 1 EL Kokoslikör
  • 25 g Kokoskaspel
 

Pralinen selber machen - Schritt 1

Für die Pralinen-Grundmasse 200 g Zartbitter- und 100 g Vollmilchkuvertüre grob hacken. Je nach Vorlieben kannst du bei den Schokoladensorten auch etwas variieren und eventuell auch weiße Schokolade verwenden. 

 

Pralinen selber machen - Schritt 2

Pralinenmasse aufschlagen
Die Pralinencreme lässt sich am besten mit einem Mixer verrühren

100 g Sahne erhitzen. Darin die klein gehackte Kuvertüre sowie 20 g Kokosfett schmelzen. Masse zum Pralinen selber machen in einen hohen Rührbecher geben. Mit Folie bedecken und 2–3 Stunden kühl stellen. Anschließend mit dem Schneebesen kurz aufschlagen.

 

Pralinen selber machen - Schritt 3

Für die Espresso-Pralinen 1/3 der Grundmasse in eine Extra-Schüssel geben. 1 TL lösliches Espressopulver unterheben. Aus der Mixtur ca. 10 Pralinen selber machen und ca. 1 Stunde kalt stellen.

 

Pralinen selber machen - Schritt 4

Pralinen in Kakao wälzen
Am einfachsten wendest du die Pralinen im Kakao mit einer Gabel 

Espresso-Pralinen ohne Kakao-Staub? Geht ja gar nicht! Daher die erkalteten Espresso-Palinen vorsichtig in Kakao wenden und bis zum Servieren kalt stellen - oder direkt vernaschen. 

 

Pralinen selber machen - Schritt 5

Für die Feige-Nuss-Pralinen 1 EL Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Danach klein hacken. 1 getrocknete Feige klein schneiden. 12 Stückchen davon beiseitelegen. Den Rest mit den Cashewkernen unter 1/3 der Grundmasse heben. Daraus 10 Pralinen formen und für 1 Stunde kalt stellen.

 

Pralinen selber machen - Schritt 6

Praline auf Gitter setzen
Zum Abtropfen die Pralinen auf ein Gitter setzen

200 g weiße Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen. Pralinen mit einer Pralinen- oder normalen Gabel durch die Kuvertüre ziehen, abtropfen lassen und auf ein Gitter setzen. 30 Minuten kalt stellen. Einmal wiederholen und dann mit kleingeschnittener Feigen verzieren.

 

Pralinen selber machen - Schritt 7

Kokospralinen
Mit etwas Kokoslikör und Kokosflocken machst du schnelle Kokos-Pralinen 

Für die Kokos-Pralinen das letzte Drittel der Grundmasse mit 1 EL Kokoslikör vermengen. Aus der Masse ca. 10 Pralinen selber machen. 1 Stunde kalt stellen. 25 g Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen, auskühlen lassen. Pralinen in den Kokosraspeln wenden, mind. 1 Stunde kalt stellen.

Tipp: Damit deine selbst gemachten Pralinen perfekt in Form daherkommen, verpacke die dreierlei Pralinen in hübsche Pralinen-Förmchen*.  Und fertig ist eine süße Geschenkidee, der keiner widerstehen kann.

*Affiliate-Link 

 

Video-Tipp

 

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved