Quarkknödel mit Zwetschenkompott

Quarkknödel mit Zwetschenkompott Rezept

Zutaten

  • 200 g   + 2 EL Butter  
  • 250 g   Magerquark  
  • 2 EL   + 75 g Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Salz 
  • 100 g   Mehl  
  • 500 g   Zwetschen  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 1   Zimtstange  
  • 1 EL   Speisestärke  
  • 3 Scheiben   Toastbrot  

Zubereitung

60 Minuten
1.
Für die Knödel 200 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Quark, Butter, 2 Esslöffel Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz verrühren. Mehl esslöffelweise unterrühren. Knödelmasse ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Inzwischen fürs Kompott Zwetschen waschen, halbieren, entsteinen. Zwetschen, 1/8 Liter Wasser, 75 g Zucker, Zitronensaft und Zimtstange aufkochen und bei schwacher Hitze 5-8 Minuten dünsten. Stärke und 3 Esslöffel Wasser glatt rühren, Kompott damit binden.
3.
Nochmals kurz aufkochen. Aus der Quarkmasse mit nassen Händen ca. 16 Knödel formen. Klöße auf eine leicht mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen und vorsichtig im Mehl wenden. Reichlich Salzwasser in einem weiten Topf aufkochen.
4.
Knödel vorsichtig hineingeben und bei schwacher (!!) Hitze ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Knödel mit einer Schöpfkelle herausheben und auf Küchenpapier legen. Toast entrinden und fein mahlen.
5.
2 Esslöffel Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Semmelbrösel darin goldgelb rösten. Knödel kurz darin schwenken und mit dem Kompott servieren.

Ernährungsinfo

  • 790 kcal
  • 3310 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 47g Fett
  • 76g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved