Racletterie: Kartoffel-Gratinchen

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
Racletterie: Kartoffel-Gratinchen

Die wichtigsten Zutaten sind: Raclettekäse! Und dampfende Knollen aus dem Ofen. Aber Vorsicht: Ha-ha-heiß!

Zutaten

Für Portionen
  • 400 kleine Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 1 EL  getrocknete Kräuter der Provence 
  • 1 TL  Meersalz 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 8 Scheibe/n  Raclettekäse 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
400 g kleine Kartoffeln (Drillinge) gründlich waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, ausdämpfen lassen und halbieren.
2.
Die Kartoffeln mit der abgeriebenen Schale von 1 Bio-Zitrone, 1 EL getrockneten Kräutern der Provence, 1 TL Meersalz und 4 EL Olivenöl mischen.
3.
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Kartoffeln auf ein Backblech verteilen. Kurz vor Raclettestart im heißen Ofen ca. 10 Minuten rösten.
4.
Fürs Raclette: 8 Scheiben Raclettekäse in acht Pfännchen geben und die Röstkartoffeln darauf verteilen. Im Raclettegerät „unterbacken“, bis der Käse geschmolzen ist.

Ernährungsinfo

8 Portionen ca. :
  • 190 kcal
  • 8g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved