Ralf Zacherl - Küchenchef der Superlative

Ralf Zacherl - Küchenchef der Superlative - ralf_zacherl_neu
Ralf Zacherl ist in der Küche ein kreativer Künstler. Seine Gerichte leben von seiner Improvisation.

Ralf Zacherl ist ein Koch der Superlative: Deutschlands jüngster Sternekoch und dienstältester TV-Koch fällt vor allem durch seine Glatze, den markanten Kinnbart und seine näselnde Sprechweise auf, für die Ralf Zacherl sich selbst auch gern aufs Korn nimmt. Das Motto von Ralf Zacherl lautet: "Der Topf ist rund, damit das Kochen die Richtung wechseln kann". Dieser Ausspruch bringt den kreativen, spontanen und improvisierten Kochstil von Ralf Zacherl genau auf den Punkt.

Ralf Zacherl beantwortet das lustige 5-Fragen-Menü.

Ralf Zacherl wurde am 9. Januar 1971 in Wertheim in Baden-Württemberg geboren. Seine Eltern, beide Gastronomen, betreiben hier noch heute eine Gastwirtschaft. Zacherl besuchte die Realschule in Wertheim und erlernte nach seinem Schulabschluss dort auch den Beruf des Kochs. Seine Eltern konnten sich mit ihrem Wunsch, ihr Sohn würde etwas "Besseres", wie den Beruf des Kaufmanns, erlernen, nicht durchsetzen. Auch seine zehn Jahre jüngere Schwester wurde später Köchin.

Im Anschluss an die Ausbildung arbeitete Ralf Zacherl unter anderem bei Egbert Engelhardt, Stefan Marquard und Harald Wohlfahrt, allesamt erfolgreiche Gourmet-Köche. Hier kam er zu seinem ganz persönlichen Küchenstil, den er selbst als "kreative Spontanküche" bezeichnet. Er improvisiert beim Kochen viel und zaubert aus wenigen einfachen Zutaten in Kombination mit Luxusprodukten die köstlichsten Rezepte.

1997 erhielt Ralf Zacherl als Küchenchef im Restaurant "Graues Haus" von Egbert Engelhardt einen Michelin-Stern sowie 16 Punkte vom „Gault-Millau§. Somit wurde er mit 26 Jahren zum damals jüngsten Sternekoch Deutschlands. Außerdem wurde er als "Bester Newcomer 2001" mit dem Gastro-Award ausgezeichnet. Auch bei den Berliner Meisterköchen war er "Aufsteiger des Jahres 2001". 2002 wurde Zacherl dann zum "Berliner Meisterkoch" gekürt. Seit 2004 ist er selbständig.

Deutschlandweit bekannt wurde Ralf Zacherl 2003 durch sein eigenes TV-Format "Zacherl: Einfach kochen!" auf ProSieben. Heute schwingt er gemeinsam mit seinen Kollegen Martin Baudrexel und Mario Kotaska auf VOX in der Sendung "Die Küchenchefs" den Kochlöffel und hilft verzweifelten Gastronomen mit Rat und Tat aus der Krise.

Neben seinen TV-Auftritten hat Ralf Zacherl etliche Kochbücher veröffentlicht. Als Unesco-Botschafter engagiert er sich zudem auch für wohltätige Zwecke. In Burkina-Faso gibt es die "Ralf Zacherl"-Schule, mit welcher der Spitzenkoch dazu beitragen will, die schlechte Bildungssituation in dem afrikanischen Land zu ändern.

Privat legt Ralf Zacherl viel Wert auf ein bewusstes Leben, er interessiert sich neben dem Kochen und gutem Wein für Musik, Beachvolleyball, fährt zum Ausgleich gern mit dem Fahrrad, schaut und spielt auch selbst Fußball.

Ralf Zacherl zaubert aus einfachen Zutaten tolle einzigartige Gerichte.

Steckbrief Ralf Zacherl

Name: Zacherl
Vorname: Ralf
Geburtstag: 9. Januar 1971
Geburtsort: Wertheim (Deutschland)
Wohnort: Berlin (Deutschland)
Familienstand: verheiratet

Auszeichnungen von Ralf Zacherl:

Ein Stern im "Guide Michelin" (Jüngster Sternekoch Deutschlands, 1997), 16 Punkte im "Gault-Millau" (1997), "Gastro Award" als Bester Newcomer (2001), "Aufsteiger des Jahres" von den Berliner Meisterköchen (2001), "Berliner Meisterkoch" (2002)

Stationen von Ralf Zacherl:
1988 bis 1991 Ausbildung zum Koch im "Hotel Schwan" in Wertheim, Anstellung in den "Drei Stuben" in Meersburg (1991 bis 1992), Anstellung in der "Traube Tonbach" in Baiersbronn (1995), Küchenchef im "Grauen Haus" in Oestrich-Winkel (1997), Küchenchef im "Olympe" in Djerba (1998), Küchenchef im "STIL" in Berlin (1999), Küchenchef in der "Weinbar Rutz" in Berlin (2001), TV-Show "Zacherl - einfach kochen!" (PRO7, 2003), TV-Sendung "Planet Cook" (KiKa, 2005-2007)

Bücher (Auswahl):
"Planet Cook. Das total verrückte Kochbuch (2006)
"Gemüse: Bunte Fitmacher (2007)
"Die Kochprofis. Einsatz am Herd: Die wilden Köche. 100 Rezepte, Geheimtipps und goldene Regeln (mit Mario Kotaska, Stefan Marquard, Martin Baudrexel, 2008)
" Kochen mit den Küchenchefs (mit Mario Kotaska und Martin Baudrexel, 2012)

TV-Shows:
TV-Sendung (VOX, seit 2009)

Homepage:
www.ralf-zacherl.de

Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Großer Blogger- Wettbewerb

Arla Kærgården sucht eure besten Rezepte zum Brunch.

Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Bloggeraktion mit tollen Preisen

Wir suchen eure Lieblingsrezepte mit COMTÉ!

Die besten Eis-Rezepte

Leckere Erfrischung, ganz einfach selbst gemacht!

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved