Ramen - das Rezept für japanische Nudelsuppe

Ramen-Bars sind so beliebt wie nie! Deshalb zeigen wir dir heute das Rezept für die japanische Nudelsuppe Schritt für Schritt, damit du sie dir zuhause selber kochen kannst.

Wichtig zu wissen: Es gibt nicht die eine Ramensoup! Bei der Zubereitung kann einfach alles variieren. Die Zutaten der Brühe, die Länge der Kochzeiten, die Gewürze, die Nudelsorte und natürlich die Toppings. Allen gemein ist, dass es eine Basisbrühe gibt, die anschließend auf unterschiedliche Art und Weise gewürzt wird. In unserem Fall kochen wir zunächst die Basisbrühe, würzen diese mit einer Würzbrühe und kümmern uns im Anschluss um Toppings und Nudeln.

 

Rezept für die Ramen Basisbrühe:

Ramen Basisbruehe
Fleisch und Gewürze geben ein feines Aroma

1. Den Schweinebauch waagerecht bis fast zum Ende durchschneiden, aufklappen, aufrollen und mit Küchengarn umwickeln. Hühnerschenkel waschen, Suppengrün waschen und grob schneiden. Knoblauchknolle waagerecht halbieren und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.

2. Alle Zutaten in einen Topf geben und mit 3 l kaltem Wasser aufkochen und ca. 2 Stunden leicht siedend garen. Gelegentlich abschäumen. Für die letzten 20 Minuten leicht abgewischten Kombu dazugeben.

3.Fleisch herausnehmen, Brühe durch ein feines Sieb gießen und auf keinen Fall salzen.

 

Rezept für die Ramen-Würzbrühe:

  • 1/8 l Sojasoße
  • 25 g Bonitoflocken (geräucherter und getrockneter Bonito-Thunfisch)
Ramen Würzbrühe
Durch die Bonito-Flocken wird die Brühe besonders würzig

1. 2/4 l Wasser und Sojasoße aufkochen. Bonitoflocken dazugeben und 20 Minuten leicht siedend kochen. Vom Herd nehmen.

2. Gegarten Schweinebauch von der Basisbrühe eine Stunde darin ziehen lassen. Fleisch herausnehmen und die Würzbrühe durch ein feines Sieb gießen.

 

Ramensuppe Grundrezept für 6-8 Personen:

  • Je ein Rezept Basisbrühe und Würzbrühe
  • Salz
  • 500 g Ramennudeln
  • 4 Eier
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Ringelbete
Ramen-Grundrezept
Alle Einlagen werden einfach mit der heißen Brühe aufgegossen

1. 3-4 l Salzwasser aufkochen. Nudeln im kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen. Eier in einem separaten Kochtopf circa 6 Minuten wachsweich kochen.

2. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Ringelbete schälen und mit dem Hobel oder einem Messers in dünne Scheiben schneiden. Eier kalt abschrecken, schälen und halbieren. Fleisch in dünne Scheiben schneiden.

3. Basis- und Würzbrühe mischen. Alle Zutaten auf Schalen verteilen und mit der Brühe übergießen. Nach Wunsch mit Kresse und Sesam bestreuen.

 

Weitere tolle Rezepte für Ramensoup

Auf Grundlage der beiden Brühen lassen sich immer wieder neue Ramen-Suppen erfinden! Besonders lecker ist zum Beispiel eine Version mit Garnelen und knackigem Mais. Ein echter Klassiker sind Ramen „Tonkotsu“, was so viel wie Schweineknochen oder Schweineschnitzel bedeutet. Unsere vereinfachte Variante mit dem Schweinefleisch aus der Grundbrühe kommt dabei ganz nah an das Original heran! Für eine vegetarische Ramensuppe können wir dir unsere Kotteri-Ramen ans Herz legen.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved