Ratzfatz gefüllte Paprika mit Hack und Kichererbsen

Aus LECKER 9/2017
Ratzfatz gefüllte Paprika mit Hack und Kichererbsen Rezept

Während die Paprika im Ofen gart wird das Hack angebraten - das spart nicht nur Zeit, sondern sorgt auch für tolle Röstaromen. Unkompliziert und so lecker!

Zutaten

Für Personen
  • 4   Paprikaschoten (z. B. gelb und rot) 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2   Zwiebeln 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 500 Rinderhack 
  • 1/2 Bund  Petersilie 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten 
  • 1 EL  Harissa (arabische Gewürzpaste; Tube) 
  •     Salz, Pfeffer, gemahlener Kreuzkümmel 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Paprika halbieren, entkernen, waschen und auf ein Backblech legen. Im heißen Ofen 15–20 Minuten backen.
2.
Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken. Mit Kichererbsen, Tomaten und Harissa unters Hack mischen, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Hack in die Paprikas füllen. Dazu passen Tsatsiki und Fladenbrot.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 490 kcal
  • 34g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 23g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved