• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook

Rezept von "guggi-429"

Tom Kha Gai-Suppe

Ein Rezept von guggi-429
Eingestellt am 25.01.2013 09:05
Vorspeisen/Asien 45 Minuten 0 kcal
Zutaten für 4 Personen
  • 1 l Kokosmilch
  • 1/2 Liter Hühnerbrühe
  • 5 Stängel Zitronengras
  • 7 cm Galgant, geschält, in Scheiben
  • 3 Chilischote(n), ganz, rote
  • 3 EL Fischsauce
  • 5 Kaffir-Limettenblätter (Bai Magrood)
  • 600 g Hühnerbrüste, in kleine Würfeln oder Streifen geschnitten
  • 250 g Champignons, geviertelt (oder frische Strohpilze)
  • 2 Limette(n), den Saft
  • Fischsauce, zum Abschmecken
  • 1 TL Palmzucker, evtl. etwas mehr (oder raffinierten Zucker)
  • Für die Garnitur:
  • Koriandergrün, reichlich
  • 5 Frühlingszwiebel(n) (Thai-), in 2 cm langen Stücken
  • 2 Chilischote(n), rot, ohne Kerne, in feine Streifen geschnitten

Zubereitung

1. Das Zitronengras in 4 cm lange Stücke schneiden und mit dem Messerrücken leicht plattklopfen, Galgant in Streifen schneiden, Chilis in Streifen schneiden.
2. Die Brühe und die Hälfte der Kokosmilch zum Kochen bringen, und das Zitronengras, den Galgant, die Magroodblätter und die Chilis hineingeben, mit der Fischsauce würzen und 10 Minuten köcheln lassen.
3. Die Champignons kleinschneiden und hinzufügen, weitere 5 Minuten kochen, dann das in kleine Würfel geschnittene Hühnerfleisch unterrühren und wenige Minuten auf kleiner Flamme garen, es muss zart bleiben. Die restliche Kokosmilch zufügen und mit Limettensaft, Zucker und Fischsauce abschmecken. In Schalen anrichten und Chilistreifen, Frühlingszwiebeln und Koriander garnieren. Die Suppe sollte frisch säuerlich und leicht salzig schmecken.

Ihr Rezept im Fokus

Bewertungen

Hier können Sie sehen, wie andere Nutzer dieses Rezept bewertet haben.
Werten Sie Ihr Rezept durch ein Foto und verständliche Beschreibungen der Zubereitungsschritte auf!


Kommentare

Hier können Sie die Kommentare lesen, die andere Nutzer zu Ihrem Rezept geschrieben haben. Treten Sie mit anderen LECKER.de-Usern in Verbindung!