• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook

Rezept von "Julchen4150"

Himmel und Erde ( Himmel un ääd)

Ein Rezept von Julchen4150
Eingestellt am 17.02.2013 13:14
Hauptspeisen/Deutschland 40 Minuten 800 kcal
Zutaten für 4 Personen
  • 1 kg Kartoffeln mehligkochend
  • 1/8 l heiße Milch
  • 2o g Butter
  • 400 g Blutwurst am Stück
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 4 Zwiebeln
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 1 kg Boskop Äpfel
  • Zucker nach Geschmack
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung

1. Die Äpfel schälen und achteln, in einm Topf mit etwas Wasser zum Kochen bringen und leise köcheln lassen- die Äpfel zerfallen ganz schnell, also aufpassen, dass nichts anbrennt. Nach Geschmack zuckern.
2. Die Kartofeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit 2 Teelöffeln Salz ( Kartoffeln schlucken sehr viel davon ) aufkochen und ca. 15-20 Min. kochen lassen, abgießen und mit der heißen Milch und der Butter zu einem lockeren Püree verarbeiten. Warm stellen.
3. Blutwurst in dickere Scheiben schneiden. In einer Pfanne den Speck auslassen, herausnehmen, dann die in Mehl gewälzten Blutwurstscheiben darin langsam ausbraten, man benötigt kein zusätzliches Fett mehr, aus der Blutwurst tritt genug Fett heraus. Immer wieder wenden, so dass sie von allen Seiten knusprig sind. Die Blutwurst herausnehmen und ebenfalls warm stellen. Zwiebeln in dem übrigen Fett braten, Speck dazugeben und zum Schluß die Blutwurst.
4. Zum Anrichten wird eine Portion Kartoffelbrei auf den Teller gegeben, daneben Apfelkompott, daneben die Blutwurst und über alles eine gute Portion von Speck und Zwiebeln. Lecker dazu: ein schönes, kaltes Bier!!

Ihr Rezept im Fokus

Bewertungen

Hier können Sie sehen, wie andere Nutzer dieses Rezept bewertet haben.
Werten Sie Ihr Rezept durch ein Foto und verständliche Beschreibungen der Zubereitungsschritte auf!


Kommentare

Hier können Sie die Kommentare lesen, die andere Nutzer zu Ihrem Rezept geschrieben haben. Treten Sie mit anderen LECKER.de-Usern in Verbindung!