• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook

Rezept von "mhhyam"

Himbeer-Amaretto Muffins

Ein Rezept von mhhyam
Eingestellt am 08.04.2013 13:26
Kuchen & Gebäck/Europa 20 Minuten 0 kcal
Zutaten für 6 Personen
  • Für 12 Stück:
  • 2 Eier
  • 70g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 75ml Milch
  • 25ml Amaretto
  • 80ml Öl
  • 150g Mehl + 50g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200g TK Himbeeren
  • 35g weiche Butter
  • 25g gemahlene Mandeln
  • 30g Amarettinikekse
  • 1 kleines Eigelb (sonst ein halbes und den Rest mit in den Kuchenteig geben)

Zubereitung

1. Für die Streusel die Amarettinikekse grob zerbröseln. Zerbröselte Amarettini, 50g Mehl, Mandeln, Butter und Eigelb mit den Händen zu einem Streuselteig verarbeiten. Streusel zur Seite stellen.
2. Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Muffinform mit Förmchen auslegen. Für den Teig die Eier mit dem Zucker und dem Vanillinzucker mit dem Rührgerät ca. 2-3 min weiß schaumig schlagen. Die Flüssigkeiten (Milch, Amaretto, Öl) unter rühren hinzugeben. Mehl mit Backpulver mischen und rasch unter den Teig rühren. Jetzt nach Belieben noch Vanille- und/oder Rumaroma hinzugeben. Zum Schluss die tiefgefrorenen Himbeeren unter den Teig heben.
3. Den Teig mit einem Löffel in die Förmchen geben und die Streusel darüber verteilen. Die Muffins müssen nun 15-20 min backen. Garprobe machen. Die fertigen Muffins auf einem Rost auskühlen lassen.

Ihr Rezept im Fokus

Bewertungen

Hier können Sie sehen, wie andere Nutzer dieses Rezept bewertet haben.
Werten Sie Ihr Rezept durch ein Foto und verständliche Beschreibungen der Zubereitungsschritte auf!


Kommentare

Hier können Sie die Kommentare lesen, die andere Nutzer zu Ihrem Rezept geschrieben haben. Treten Sie mit anderen LECKER.de-Usern in Verbindung!