Rettichgemüse zu Teriyakilachs

Aus kochen & genießen 6/2015
Rettichgemüse zu Teriyakilachs Rezept

Fein glasiert mit Butter und Zitrone, verliert der Rettich etwas von seiner Schärfe. Das macht ihn zum perfekten Fischbegleiter

Zutaten

Für Personen
  • 200 Langkornreis 
  •     Salz 
  • 1   weißer Rettich (ca. 450 g) 
  • 3   Lauchzwiebeln 
  • 4   Lachsfilets (á ca. 180 g) 
  • 2 EL  Öl 
  • 4 EL  Teriyakisoße 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Butter 
  • 1/2   Zitrone 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zu­bereiten. Rettich schälen, waschen und in fingerdicke Stifte schneiden. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Etwas von dem Grün in dünne Ringe schneiden, übrige Lauchzwiebeln in lange ­Stücke schneiden.
2.
Für den Lachs Fisch waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, dabei mit Teriyaki­soße bestreichen. Mit Pfeffer würzen.
3.
Für die Rettichpommes Butter in einer zweiten großen Pfanne erhitzen. Rettich und Lauchzwiebelstücke darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Fisch und Lauchzwiebelringen anrichten. Reis dazu reichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 42g Eiweiß
  • 34g Fett
  • 45g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved