• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Züri Gschnätzlets mit Röstli (Zürich Geschnetzeltes)

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Hauptspeisen 650 kcal
Züri Gschnätzlets mit Röstli (Zürich Geschnetzeltes) Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 250 g Möhren
  • 3-4 Schalotten (oder 1 mittelgroße Zwiebel)
  • 600 g Kalbfleisch aus der Keule (z. B. von der Nuss)
  • 30-40 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL (ca. 15 g) Mehl
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 200-250 g Schlagsahne
  • 1 Mesp. abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 1/2 TL Zucker
  • 30 g Butter oder Margarine
  • 2-3 EL Milch
  • 300 g tiefgefrorene Erbsen
  • 1 Bund krause Petersilie
kJ
2730
Eiweiß
40
Fett
35
KH
36
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Züri Gschnätzlets mit Röstli (Zürich Geschnetzeltes)

Kartoffeln waschen und in reichlich Wasser 15-20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Kartoffeln mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht, auskühlen lassen. Möhren schälen, waschen und Scheiben schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fleisch in zwei Portionen darin kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und sofort herausnehmen. Schalotten in der Pfanne andünsten, mit Mehl bestäuben und unter Rühren mit Weißwein und Sahne ablöschen. Zitronenschale in die Soße geben, aufkochen und 3-4 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Fleisch in die Soße geben und beiseite stellen. Kartoffeln grob reiben. 20 g Fett in einer beschichteten Pfanne (ca. 24 cm Ø) mit niedrigem Rand erhitzen. Kartoffelraspel zufügen, kurz andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zu einem flachen Kuchen zusammenschieben, mit Milch beträufeln (Rösti halten so besser zusammen) und 5-6 Minuten goldbraun braten. Rösti auf einen flachen Topfdeckel gleiten lassen und 10 g Fett in die heiße Pfanne geben. Rösti in die Pfanne stürzen und auch auf der zweiten Seite 5-6 Minuten braten. Nebenbei die Möhren in wenig kochendem Salzwasser zugedeckt 6-8 Minuten dünsten. Tiefgefrorene Erbsen zufügen, kurz aufkochen und weitere 4-5 Minuten garen. Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Fertige Rösti in 8 Stücke schneiden. Geschnetzeltes erwärmen, mit dem Rösti und Gemüse auf Tellern anrichten. Mit Petersilie bestreut und garniert servieren.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. 12 Stunden Wartezeit. Pro Portion ca. 2730 kJ/650 kcal. E 40 g/F 35 g/KH 36 g

Foto: Ahnefeld, Food & Foto, Hamburg

Ein Rezept von Food & Foto
Tags:   hauptspeisen |  geschnetzelt

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Käsegenuss von KALTBACH

Anzeige

Gewinnen Sie mit KALTBACH Käse eines von 50 Rezeptbüchern.

Zu den Infos
Die Bio-Produkte von Alnatura

Anzeige

Erfahren Sie mehr über die Bio-Produkte von Alnatura.

Zu den Infos
Die besten Rezeptgalerien
Frühstücksideen

Am Wochenende wird geschlemmt. Kein Problem mit diesen Frühstücksideen!

Fingerfood

Wir lieben reichhaltige Büffets, die mit leckerem Fingerfood bestückt sind!

Tomatensuppe

Tomatensuppe schmeckt selbst gekocht so viel aromatischer!

Steak für alle Fälle

Probieren Sie unsere leckeren Steak-Rezepte, da ist für jeden was dabei.

Dessert im Glas

Ein feines Dessert im Glas sieht schon mit wenigen Zutaten einfach toll aus!

Lasagne

Der Ofenhit aus Italien in zahlreichen Variationen - lecker, diese Lasagne!

Low Carb

Voller Geschmack, wenig Kohlenhydrate - das sind unsere Rezepte für Low Carb!

Was koche ich morgen?

Was koche ich morgen? - Hier werden Sie sicher fündig!

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!