• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Tennengauer Spinatkrapfen

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Hauptspeisen 540 kcal
Tennengauer Spinatkrapfen Rezept

Zutaten für 4–6 Personen:

  • 6 Stiele Petersilie
  • 8 Halme Schnittlauch
  • 300 g saure Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g frischer Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 50 g magere Schinkenwürfel
  • 500 g Magerquark
  • 1 EL Paniermehl
  • geriebene Muskatnuss
  • 125 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 gekochte Kartoffel (ca. 80 g)
  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 1 Ei (Größe M)
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Öl zum Frittieren
kJ
2260
Eiweiß
25
Fett
18
KH
67
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Tennengauer Spinatkrapfen

Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in dünne Ringe schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und grob hacken. 1/2 der Kräuter und Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spinat gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Schinkenwürfel darin 1–2 Minuten andünsten. Spinat und Knoblauch zugeben. Spinat so lange köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Spinat etwas abkühlen lassen. Quark und Schinkennuggets in eine Schüssel geben. Spinat und Paniermehl zugeben und vermengen. Spinat-Quarkmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Milch und Butter aufkochen. Kartoffel durch eine Kartoffelpresse drücken. Beide Mehlsorten, ca. 1/4 TL Salz, Milch und 125 ml Wasser zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen. Aus dem Kreise (ca. 8 cm Ø) stechen. Teigabschnitte wieder zusammenkneten, ausrollen und weitere Kreise ausstechen (insgesamt ca. 45 Stück). Ei in einer Schüssel verschlagen. Teigkreise zur Hälfte mit Ei bepinseln. Je ca. 1 TL Spinatmasse in die Mitte der Kreise geben. Teig zur mit Ei bepinselten Seite umschlagen. Ränder aufeinanderdrücken und mit den Zinken einer Gabel festdrücken. 1 Liter Öl in einem Topf erhitzen (ca. 170 °C). Krapfen darin portionsweise goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und anrichten. Sahne-Soße und Krapfen mit übrigen Kräutern bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 2260 kJ, 540 kcal. E 25 g, F 18 g, KH 67 g

Foto: Food & Foto, Hamburg

Ein Rezept von Food & Foto
Tags:   hauptspeisen

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Neue Veggie-Vielfalt

Anzeige

So lecker sind die Fleisch- und Wurstalternativen von Rügenwalder Mühle.

Zu den Infos
Kulinarfrische Salate

Anzeige

So vielseitig sind Florette-Salate: 10 Rezepte für den gesunden Genuss.

Zu den Rezepten
Dampfgaren

Anzeige

Dampfgaren ist im Trend! Alles über die schonende, gesunde Garmethode.

Zur Kochschule
Die besten Rezeptgalerien
Sommersalate

Saisongemüse und frische Blattsalate sorgen für Vielfalt: die besten Sommersalate!

Dressing

So ein selbst gemixtes Dressing macht knackige Salate erst richtig lecker.

Kirschmarmelade

Selbst gemachte Kirschmarmelade ist einfach unschlagbar lecker und fruchtig!

Partybrot

Gefüllt, gerollt, gezupft, gedippt - die leckersten Rezeptideen für Partybrot.

Rote Grütze

Rote Grütze ist typisch norddeutsch und als Nachtisch oder zu Kuchen beliebt.

Leichte Küche

Die leichte Küche begeistert mit frischen Zutaten und köstlichen Gerichten.

Schnelles Mittagessen

So ein schnelles Mittagessen ist in 30 Minuten fertig!

Minutensteaks

Hauchdünn, vielseitig & lecker: Minutensteaks vom Schwein oder Rind sind echte Allrounder.

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!