• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Hühnersuppe mit Grießklößchen (Kochschule)

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Hauptspeisen 540 kcal
Hühnersuppe mit Grießklößchen (Kochschule) Rezept

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 Bund (600 g) Suppengrün
  • 1 küchenfertiges Suppenhuhn (ca. 1,5 kg)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 15 g Butter oder Margarine
  • schwarzer Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 125 g Hartweizen-Grieß
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 kleiner Blumenkohl (ca. 600 g)
  • 300 g Möhren
  • 250 g Petersilienwurzel
  • 150 g tiefgefrorene Erbsen
  • 8 Stiele Petersilie
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
kJ
2260
Eiweiß
35
Fett
32
KH
26
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Hühnersuppe mit Grießklößchen (Kochschule)

Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und grob würfeln. Huhn von innen und außen gründlich waschen. Zwiebeln schälen, halbieren und in einem großen Topf ohne Fett mit der Schnittfläche nach unten anrösten. Huhn und Suppengrün hineingeben. Ca. 3 1/2–4 Liter kaltes Wasser, Lorbeer, 2–3 TL Salz und Pfefferkörner zufügen. Aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden köcheln. Zwischendurch Eiweißschaum mit einer Schaumkelle abnehmen. Ca. 45 Minuten vor Ende der Garzeit für die Grießklößchen 250 ml Wasser, Fett und ca. 1/2 TL Salz, etwas Pfeffer und Muskat aufkochen. Grieß zugeben und mit einem Kochlöffel rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Masse in eine Schüssel geben und ca. 2 Minuten abkühlen lassen. Eier nacheinander unterrühren. Einen Topf mit reichlich Salzwasser aufkochen. Mit 2 Teelöffeln Klößchen aus der Grießmasse abstechen und in das heiße Wasser geben. Kurz aufkochen und bei schwacher Hitze 10–15 Minuten gar ziehen lassen. Klößchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und waschen. Möhren und Petersilienwurzeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Huhn aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen. Fleisch von Haut und Knochen lösen. Fleisch klein schneiden. Brühe durch ein feines Sieb gießen. 3 Liter Brühe abmessen und erhitzen. Blumenkohlröschen in die Suppe geben und ca. 10 Minuten köcheln. Erbsen, Möhren- und Petersilienwurzelstücke nach 4 Minuten zufügen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Fleisch, Klößchen und Hälfte der Petersilie in die Suppe geben und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Suppe in eine Terrine geben und mit restlicher Petersilie bestreuen.

Zubereitungszeit ca. ca. 2 1/2 Stunden. Pro Portion ca. 2260 kJ, 540 kcal. E 35 g, F 32 g, KH 26 g

Foto: Food & Foto, Hamburg

Ein Rezept von Food & Foto
Tags:   hauptspeisen |  kochschule

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Neue Veggie-Vielfalt

Anzeige

So lecker sind die Fleisch- und Wurstalternativen von Rügenwalder Mühle.

Zu den Infos
Kulinarfrische Salate

Anzeige

So vielseitig sind Florette-Salate: 10 Rezepte für den gesunden Genuss.

Zu den Rezepten
Dampfgaren

Anzeige

Dampfgaren ist im Trend! Alles über die schonende, gesunde Garmethode.

Zur Kochschule
Die besten Rezeptgalerien
Sommersalate

Saisongemüse und frische Blattsalate sorgen für Vielfalt: die besten Sommersalate!

Dressing

So ein selbst gemixtes Dressing macht knackige Salate erst richtig lecker.

Kirschmarmelade

Selbst gemachte Kirschmarmelade ist einfach unschlagbar lecker und fruchtig!

Partybrot

Gefüllt, gerollt, gezupft, gedippt - die leckersten Rezeptideen für Partybrot.

Rote Grütze

Rote Grütze ist typisch norddeutsch und als Nachtisch oder zu Kuchen beliebt.

Leichte Küche

Die leichte Küche begeistert mit frischen Zutaten und köstlichen Gerichten.

Schnelles Mittagessen

So ein schnelles Mittagessen ist in 30 Minuten fertig!

Schmorgurken

In Topf und Pfanne machen Schmorgurken einiges mit. Die besten Sommer-Rezepte!

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!