• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Käsekuchen mit Mandelkruste

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Desserts 480 kcal
Käsekuchen mit Mandelkruste Rezept

Zutaten für 16 Stücke:

  • 225 g + etwas Mehl
  • 75 g + etwas Puderzucker
  • 1 P. Bourbon-Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • 150 g kalte + 250 g weiche
  • Butter
  • Fett für die Form
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier (Gr. M)
  • 2 P. Puddingpulver "Vanille" (zum Kochen; für je 1/2 l Milch)
  • 1 kg Magerquark
  • 200 g Kirsch-Konfitüre
  • ca. 60 g Mandelblättchen
kJ
k.A.
Eiweiß
13
Fett
26
KH
45
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Käsekuchen mit Mandelkruste

1 1: 225 g Mehl, 75 g Puderzucker, Vanillezucker, Hälfte Zitronenschale, 1 Pr. Salz, 150 g Butter in Stückchen und 2 EL kaltes Wasser erst mit dem Handrührgerät, dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
2 2 Springform (26 cm Ø und mind. 7,5 cm hoch oder 28 cm Ø) leicht fetten. Knapp 2/3 Teig (ca. 300 g) auf etwas Mehl rund (ca. 25 bzw. 27 cm Ø) ausrollen und auf den Formboden legen. Den Springformrand dar­um­schlie­ßen. Rest Teig zu 2 Rol­len (à ca. 34 cm bzw. 42 cm lang) formen. Die Teigrollen innen an den Form­rand legen und ca. 3 cm hoch­drü­cken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorge­heizten Ofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) auf der untersten Schiene (Gas: s. Herdhersteller) ca. 20 Minuten vorbacken.
3 3. 250 g Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Rest Zitronenschale mit dem Handrührgerät 2 bis höchstens 3 Minuten verrühren. Eier und Puddingpulver mit dem Handrührgerät nur kurz verrühren, bis das Pudding­pulver gelöst ist (sonst geht der Kuchen zu stark auf!). Quark unterrühren. Die Quarkmasse in 2 Por­tionen zur Butter geben und alles glatt verrühren.
4 4. Form aus dem Ofen neh­men. Den Ofen herunterschalten (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2). Mürbeteigboden mit Konfitüre bestreichen. Quarkcreme darauf verteilen (die kleinere Form ist fast randvoll), mit Mandeln bestreuen. Auf der untersten Schiene ca. 1 1/4 Stunden weiter­backen, dabei nach ca. 30 und 50 Minuten Backzeit den Kuchen je rundherum mit einem Messer vom Rand lösen. Fertigen Kuchen im ausgeschalteten Ofen 5–10 Minuten ruhen lassen. Ca. 4 Stun­den in der Form auskühlen. Mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von kochen&genießen
Ausgabe 2 / 2011

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Nicki883
02.11.2014
10:05
Wahnsinnig leckerer Kuchen! Ich empfehle allerdings nur 1 Päckchen Puddingpulver zu verwenden, da der Kuchen sonst recht künstlich nach Pudding schmeckt. Und er wird trotzdem fest, es ist nicht nötig Stärke oder ähnliches als Ersatz unterzumischen.
Nicki883
02.11.2014
10:05
Wahnsinnig leckerer Kuchen! Ich empfehle allerdings nur 1 Päckchen Puddingpulver zu verwenden, da der Kuchen sonst recht künstlich nach Pudding schmeckt. Und er wird trotzdem fest, es ist nicht nötig Stärke oder ähnliches als Ersatz unterzumischen.
Nicki883
02.11.2014
10:05
Wahnsinnig leckerer Kuchen! Ich empfehle allerdings nur 1 Päckchen Puddingpulver zu verwenden, da der Kuchen sonst recht künstlich nach Pudding schmeckt. Und er wird trotzdem fest, es ist nicht nötig Stärke oder ähnliches als Ersatz unterzumischen.
Nicki883
02.11.2014
10:05
Wahnsinnig leckerer Kuchen! Ich empfehle allerdings nur 1 Päckchen Puddingpulver zu verwenden, da der Kuchen sonst recht künstlich nach Pudding schmeckt. Und er wird trotzdem fest, es ist nicht nötig Stärke oder ähnliches als Ersatz unterzumischen.
Nicki883
02.11.2014
10:04
Wahnsinnig leckerer Kuchen! Ich empfehle allerdings nur 1 Päckchen Puddingpulver zu verwenden, da der Kuchen sonst recht künstlich nach Pudding schmeckt. Und er wird trotzdem fest, es ist nicht nötig Stärke oder ähnliches als Ersatz unterzumischen.
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Auf den Hund gekommen

Anzeige

Palmin sucht die besten Rezepte für Kalter Hund.

Zum Wettbewerb
Für die Freunde nur das Beste

Anzeige

Bestes Netz und beste Rezeptideen von LECKER.de.

Zum Special

Dampfgaren

Anzeige

Dampfgaren ist im Trend! Alles über die schonende, gesunde Garmethode.

Zur Kochschule
Die besten Rezeptgalerien
Cremesuppen

Samtige Seelenschmeichler: Cremesuppen werden mit Sahne verfeinert.

Nachtisch weltweit

Gehen Sie mit uns auf Reisen: Probieren Sie Nachtisch-Ideen aus aller Welt!

Imbiss-Lieblinge

Wie vom Imbiss: Pommes, Schaschlik und Burger einfach mal zu Hause zubereiten.

Pancakes

Luftige Küchlein aus der Pfanne: Wir servieren süße Pancakes für die ganze Familie.

Garnelen-Rezepte

Salate, Currys, Pasta: Wir servieren Garnelen-Rezepte für jeden Geschmack.

Fleischgerichte

Liebe Fleisch-Fans, diese leckeren Fleischgerichte sind nur für euch!

Fischrezepte

Diese raffinierten Fischrezepte mit Steinbutt, Kabeljau und Co. sind ein guter Fang!

Schnelles Mittagessen

So ein schnelles Mittagessen ist in 30 Minuten fertig!

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!