• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Garnelen-Gyozas mit Wasabi-Mayonnaise

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Kuchen&Gebäck 60 kcal
Garnelen-Gyozas mit Wasabi-Mayonnaise Rezept

Zutaten für 35–38 Stück:

  • 250 g geschälte rohe Garnelen (frisch oder TK)
  • 35–38 runde TK-Gyoza-Teigblätter (Asialaden)
  • 250 g Salatmayonnaise
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 2–3 TL Wasabipaste (asiatischer Meerrettich; Tube)
  • 50 g Mungobohnenkeimlinge
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Möhre (ca. 150 g)
  • 1 Stück (ca. 20 g) Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sesam
  • 1 Ei
  • 2 EL Sojasoße
  • 4 TL Sake (jap. Reiswein; ersatzw. trockener Sherry)
  • 2–4 EL Öl
  • Sojasoße zum Dippen
kJ
k.A.
Eiweiß
2
Fett
5
KH
2
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Garnelen-Gyozas mit Wasabi-Mayonnaise

1 Garnelen evtl. auftauen lassen. Teigpaket antauen lassen und vorsichtig 35–38 Teigblätter vom Teigstapel ablösen (Rest wieder einfrieren). Für den Dip Mayonnaise, Joghurt und Wa­sabi (Achtung – sehr scharf!) glatt rühren.
2 Für die Füllung Keimlinge verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Keimlinge klein schneiden. Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und sehr fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Garnelen waschen und sehr fein hacken. Alles mit Sesam in einer Schüssel mischen. Ei, Sojasoße und Sake verquirlen, zur Garnelenmischung geben und gut vermengen.
3 Die Ränder der Gyoza-Teigblätter dünn mit Wasser bestreichen. Auf die Teigkreise je ca. 1 TL Garnelenfüllung geben, dann so zusammenklappen, dass Halbmonde entstehen. Die Ränder fest aneinanderdrücken.
4 Öl portionsweise in einer gro­ßen beschichteten Pfanne mit Deckel erhitzen. Gyozas (in mehreren Durchgängen) nebeneinander auf eine Seite hineinlegen und so lange braten, bis sie auf der Unterseite goldbraun und knusprig sind. Dann 100–125 ml Wasser zugießen – sie sollten knapp bis zur Hälfte im Wasser liegen. Deckel auf die Pfanne setzen und die Gyozas 4–5 Minuten dämpfen, bis das gesamte Wasser verdampft ist.
5 Gyozas anrichten. Wasabi-Mayonnaise und Sojasoße dazu servieren.

Ein Rezept von LECKER
Ausgabe 1 / 2011

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Einfach backen

Anzeige

Mit den Serie 8 Sensor-Backöfen von Bosch gelingen Omas Rezepte auch den Enkeln.

Zu den Infos
Die besten Rezeptgalerien
Cremesuppen

Samtige Seelenschmeichler: Cremesuppen werden mit Sahne verfeinert.

Brunch-Rezepte

Die besten Brunch-Rezepte von Eiersalat über Sonntagsbrötchen bis Pfannkuchen!

Geschenke aus der Küche

Über Geschenke aus der Küche freut sich einfach jeder!

Aperitifs

Begrüßen Sie Ihre Gäste mit Aperitifs von Aperol-Grapefruit bis Moscow Mule.

Canapés für Schnittchen-Fans

Canapés sind kleine köstlich belegte Brote für die nächste Party .

Raclette

Wir machen Raclette und schlemmen ganz gesellig in großer Runde.

Ofenkartoffeln

Tolle Knolle ganz unkompliziert: Ofenkartoffeln und leckere Dips.

Vegetarische Aufläufe

Vegetarische Aufläufe sind köstliche Ofen-Hits mit viel Gemüse.

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!