• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Eisbein mit Sauerkraut

Merkzettel Merkzettel
 

Bitte loggen Sie sich zunächst ein, um dieses Rezept zu einem Kochbuch hizuzufügen.

 


Hauptspeisen ,  Herkunft:  Deutschland 1090 kcal
Eisbein mit Sauerkraut Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 gepökelte Eisbeine (à ca. 1 kg)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 großes Bund Suppengrün
  • 250 g geschälte, getrocknete gelbe Erbsen
  • 2 große Zwiebeln
  • 100 g Frühstücksspeck in Scheiben
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose (850 ml) Sauerkraut
  • 1 TL Instant-Gemüsebrühe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren
kJ
4570
Eiweiß
98
Fett
60
KH
37
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Eisbein mit Sauerkraut

Eisbeine waschen, in einen breiten Topf oder Bräter geben, mit Wasser bedecken. Lorbeer und Pfefferkörner zugeben und ca. 2 1/2 Stunden köcheln lassen. Suppengrün putzen, schälen, waschen und in Stücke schneiden. Die Hälfte davon mit den Erbsen in 1 Liter Wasser aufkochen. 1 Zwiebel schälen, würfeln und zugeben. Alles ca. 2 Stunden garen. Falls die Flüssigkeit nach ca. 2/3 der Kochzeit aufgesogen ist, eventuell etwas Wasser nachgießen. Restliches Suppengrün ca. 30 Minuten vor Garzeitende zum Eisbein geben. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln. Speck in Stücke scheiden. Öl erhitzen, Speck darin knusprig auslassen. Speck herausnehmen und Zwiebel im Bratfett glasig dünsten. Sauerkraut und 125 ml Wasser zufügen. Brühe unterrühren und zugedeckt ca. 1 Stunde garen. Erbsen pürieren, noch etwas Eisbeinbrühe unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 1/4 des Specks auf dem Püree verteilen. Restlichen Speck unter das Sauerkraut mischen. Eisbein auf dem Sauerkraut anrichten, mit Gemüse garnieren. Alles mit Petersilie garnieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Zubereitungszeit ca. 2 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 4570 kJ/1090 kcal. E 98 g/F 60 g/KH 37 g.

Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Ein Rezept von Food & Foto
Tags:   hauptspeisen |  sauerkraut |  Deutschland |  eisbein

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
50 Produkttester gesucht!

Anzeige

Die multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion von Krups: Prep & Cook kann schneiden, mixen und kochen. Jetzt als LECKER Scout bewerben und testen.

Jetzt bewerben
Einfach backen

Anzeige

Mit den Serie 8 Sensor-Backöfen von Bosch gelingen Omas Rezepte auch den Enkeln.

Zu den Infos
Die besten Rezeptgalerien
Kochen für Gäste

In geselliger Runde schmeckt's besser: raffinierte Ideen zum Kochen für Gäste.

Cremesuppen

Samtige Seelenschmeichler: Cremesuppen werden mit Sahne verfeinert.

Käsekuchen

Der saftige Käsekuchen ist ein Klassiker aus Omas Backstube. Die schönsten Rezepte!

Rinderfilet

Das Rinderfilet ist das zarteste Stück vom Rind und perfekt für besondere Anlässe.

Sorbet

Sorbet ist ein halbgefrorenes Dessert aus Fruchtpüree oder -saft und Zucker.

American Diner

Willkommen in unserem American Diner – hier gibt es rund um die Uhr Soulfood made in USA.

Schnittchen

Fein belegte Schnittchen schmecken auf jeder Party.

Brokkoli-Rezepte

Grün, knackig und unheimlich lecker: Kochen Sie mal wieder Brokkoli-Rezepte!

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!