• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Rezepte

Salz mal anders


Salz-Ideen von Food-Stylist Uwe Ocko


So kreativ können die weißen Körnchen sein: Unser Food-Stylist Uwe Ocko verrät Ihnen seine liebsten Salz-Kreationen. Plus: Lesen Sie wissenswerte Fakten über das für den Menschen lebensnotwendige "Gewürz".

Salz-Ideen von Food-Stylist Uwe Ocko - Tomatensalz-b
Foto: Food & Foto

Tomaten-Salz

Zutaten für ca. 300 g:

200 g getrocknete Tomaten

100 g Meersalz

Zubereitung: Tomaten und Salz im Universalzerkleinerer portionsweise fein hacken. Auf einem Blech verteilen und 1-2 Tage trocknen lassen.

Das erste Salz, den Anlass habe ich vergessen, aber es ist in meiner Familie das begehrteste, wobei ich gerade dieses von mal zu mal modifiziere.

Salz-Ideen von Food-Stylist Uwe Ocko - Sesamsalz-b
Foto: Food & Foto

Sesam-Salz

200 g Sesamsaat

100 g grobes Meersalz

Zubereitung: Sesam in einer Pfanne ohne Fett ca. 5 Minuten unter Wenden gleichmäßig rösten, herausnehmen. Salz und Sesam im Universalzerkleinerer fein hacken.

Man bekommt es zu kaufen, aber so wie ich es mache, kann ich den tatsächlichen NaCl Gehalt kontrolieren und gutes Meersalz verwenden. Außerdem ist das bei unserem Verbrauch die günstigere Alternative.

Salz-Ideen von Food-Stylist Uwe Ocko - Vanillesalz-b
Foto: Food & Foto

Vanille-Salz

Zutaten für ca. 500 g:

1 Vanilleschote

500 g grobes Meersalz

Zubereitung: Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark ausschaben. Schote klein schneiden. 2 EL Salz, Schote und Mark im Universalzerkleinerer mahlen. Zum übrigen Salz geben und unterrühren. Salz in luftdicht verschließbare Gläser füllen. Das Salz ist ca. 12 Monate haltbar und eignet sich z. B. zum Würzen von Kurzgebratenem, Fisch oder Salate.

FOTOGALERIE
Wissenswertes über Salze

Für den Menschen ist Salz überlebenswichtig: Er braucht es nicht nur zum Würzen und Konservieren von Speisen, Salz steuert seinen Wasserhaushalt und unterstützt das Nervensystem.

Salz besteht hauptsächlich aus Natriumchlorid.

Die Geschichte des Speisesalzes reicht Jahrtausende zurück: Bereits im Altertum wurde Salz zur Konservierung verschiedener Speisen genutzt.

Unterschieden werden Salz-Sorten nach der Art ihrer Gewinnung: Die Förderung durch Salinen, das Untertage abgebaute Steinsalz und das durch die Leitung von Meersalz in Salzgärten gewonnene Meersalz.

Vor der Erfindung des Salzstreuers wurde Speisesalz in "Salieras", kleinen Fässern, aufbewahrt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Streuer populär.

Weitere Themen
  • Salze - von Fleur de Sel bis Räuchersalz

    Wir stellen Ihnen die wichtigsten Salze und ihre Eigenschaften vor.

  • Food-Fotografie – die fünf Profi-Tipps

    Food-Fotografie ist Trend! Hier gibt's fünf einfache Tipps vom Profi-Fotografen.

  • Fit-Food - Rezepte aus der Vital-Küche

    Fit-Food kombiniert die besten Zutaten aus der Vital-Küche für einen aktiven Lebensstil.

Wie wichtig Salz für den Menschen ist, lässt sich bereits daran erkennen, dass es seinen eigenen Geschmackssinn hat: Nämlich „salzig“. Für die Herstellung vieler Speisen und das Zubereiten eines Großteils fast aller Gerichte ist das weiße „Gewürz“ unverzichtbar.

Gewonnen wird Salz auf drei verschiedene Arten: Die älteste Art ist das Leiten von Meerwasser in so genannte Salzgärten. Unter Sonneneinstrahlung kristallisiert das Wasser und es bilden sich Schichten des Meersalzes. In Deutschland wird Salz besonders als Steinsalz gewonnen. Hierfür wird das Speisesalz von seinem Umfeld Untertage getrennt. Eine weitere Möglichkeit für die Gewinnung von Salzen ist das Nutzen von Salinen.

Jahrhunderte lang galt Salz als wichtiges Handelsgut, das kleine Städte zu reichen Metropolen heranwachsen ließ. Salz war überall beliebt, jedoch in vielen Gegenden rar. So lief der Handel bereits vorgeschichtlich auf den so genannten Salzstraßen ab. Salz wurde auch das „weiße Gold“ genannt.

Jeder Mensch verbraucht im Jahr etwa 1,8 bis 6,4 Kilogramm Salz – Die Menge ist abhängig vom Individuum, wie etwa seinem Körpergewicht, und dem Klima seines Lebensraums.

Zur Verbesserung seiner Eigenschaften werden Salz verschiedene Zusatzstoffe zugeführt: Calciumcarbonat führt zum Beispiel zu einer verbesserten Rieselfähigkeit, iodiertes Salz, wie etwa durch Natriumiodat, schützt vor Mangelerscheinungen und zur Kariesprophylaxe wird Fluorid verwendet. Gesundheitlich sind alle Stoffe unbedenklich, viele Esoteriker raten aufgrund des Ursalz-Gedanken jedoch von Zusatzstoffen ab.

Salz kann auch teurer sein: Das wertvolle „Fleur Du Sel“, also „Blume des Salzes“, bildet sich in bestimmten Klimazonen an der Oberfläche vom Meersalzsalinen. „Fleur Du Sel“ wird von Hand geerntet und ist reich an Inhaltsstoffen.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr auf Lecker.de:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Food-News
Machen statt reden

"Machen statt reden" ist das Lebensmotto von Juliane Piesker - und Name ihres Food-Blogs.

"Pigs" auf der Photokina

Die Lebensmittelwirtschaft stellt erstmals Fotos auf der Photokina in Köln aus. Das Thema: Schweine.

Schokoladen-Gourmet-Festival

Vom 12. bis 14. September findet das erste Schokoladen-Gourmet-Festival in Hannover statt.

Die besten Rezeptgalerien
Hausmannskost

Futtern wie bei Muttern: die besten Rezepte für Hausmannskost.

Waffelrezept-Ideen

Sie sind auf der Suche nach einem köstlichen Waffelrezept? Hier sind unsere Ideen!

Pflaumen-Rezepte

Köstliche Pflaumen-Rezepte für Süßes und Herzhaftes mit saftigen Früchten.

Brotsalat

Ciabatta, viel buntes Gemüse, Kräuter und Olivenöl - wir lieben Brotsalat!

Currywurst

Der deutsche Imbiss-Klassiker aus Bratwurst, Tomatensauce und Curry.

Hackfleisch-Rezepte

Mit Nudeln, aus der Pfanne oder als Auflauf - Hackfleisch-Rezepte sind herrlich vielfältig!

Herzhafte Kuchen

Wir liiieben Kuchen! Aber wieso immer süß? Probieren Sie leckere herzhafte Kuchen.

Vegetarische Gerichte

Herzhaft genießen, ganz ohne Fleisch: vegetarische Gerichte.

Kartoffelsuppe

Die besten Rezepte für Kartoffelsuppe - ganz klassisch und mit neuem Dreh!

Bananenkuchen

Aromatischer Bananenkuchen schmeckt in vielen Variationen.

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!