80 leckere "Pralinen" Rezepte

Pralinen sind toll zum Verschenken und natürlich auch zum selber naschen. Und Sie können die kleinen Köstlichkeiten ganz einfach selber machen! Hier gibt es die besten Rezepte.

Wer hat die Praline erfunden?

Die kleinen Köstlichkeiten verdanken wir dem deutschen Koch des französischen Grafen von Plessis-Praslin. Dieser erfand die Praline im 17. Jahrhundert und benannte sie nach seinem Herren.

Wie werden Pralinen Hergestellt?

Um Pralinen herzustellen, wurden ursprünglich einfach Nüsse, Marzipan oder Früchte in Karamell oder geschmolzene Schokolade getaucht. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts von einem belgischen Chocolatier ein neues Verfahren entwickelt wurde: Dabei wird das Innere eines Metallförmchens mit Schokolade ausgekleidet, dann die Füllung hineingegeben und schließlich das Ganze mit einem Schokoladenplättchen verschlossen.

Wie kann man Pralinen selber machen?

Pralinen selber zu machen ist einfacher, als Sie häufig denken. Neben den Grundlagen wie Schokolade, Sahne und Kokosfett benötigt man nur noch Zutaten nach eigenem Geschmack. Für fortgeschrittene Chocolatiers bieten sich Pralinengabel und Gitter als Hilfsmittel an. Wie Sie Pralinen selber machen zeigen wir hier Schritt für Schritt.

Welche Pralinensorten gibt es?

Pralinen gibt es in unzähligen Variationen, gefüllt mit Nougat Karamell, Marzipan, Likör…
Zu den bekanntesten Sorten zählen:

  • Trüffel: Die klassischen Trüffel sind Kugeln aus Schokolade mit einer Füllung aus Schokolade, Sahne und Aromen, wie Kaffee oder Vanille. Der Name kommt von der optischen Ähnlichkeit zu den gleichnamigen Pilzen.
  • Meeresfrüchte: Die belgischen Meeresfrüchte bestehen aus einer Mischung aus dunkler und heller Schokolade und sind mit Nougat gefüllt. Auf die Idee für die namensgebende Form kam die Confiserie Guylian in den 1960er Jahren.
  • Mozartkugeln: Die altehrwürdige Salzburger Spezialität wurde 1890 vom Konditor Paul Fürst erfunden und besteht neben der Schokolade aus Pistazien, Marzipan und Nougat.

Was ist der Unterschied zwischen Pralinen und Konfekt?

Im Gegensatz zu Konfekt haben Pralinen mindestens einen Schokoladenanteil von 25 %. Bekannte Konfektsorten sind Fondants, Petit Fours und Rumkugeln. Für eine leckere Mischung haben wir einmal eine Reihe von feinsten Pralinen und Konfekt Rezepten zusammengestellt. 
 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved