318 leckere "Schweinefilet" Rezepte

Mmmh… es geht doch nichts über einen richtig gutes Stück Schweinefilet. Finden nicht nur wir – generell steht Schwein im Lieblings-Fleisch-Ranking laut dem Statistischen Bundesamt unangefochten auf Platz 1 mit knapp 39 Kilo Pro-Kopf-Verzehr im Jahr. 
Verständlich – es kann nämlich total vielseitig zubereitet werden: im Ganzen als Braten, in Scheiben kurz angebraten als Steaks und Medaillons, in Würfel als Spießchen und Fleischfondue ... Aber egal ob klassisch mit Kräuterkruste aus dem Ofen, als Mini-Burger in der Fingerfood-Variante oder mit Asia-Touch ist das Filet jedes Mal ein totaler Genuss. Es gilt ja nicht umsonst als „Königsstück“ des Schweins.

Aber was genau ist Schweinefilet eigentlich?

Das Filet ist ein Teilstück aus der Hinterhälfte des Schweins. Es liegt zwischen dem Kotelettstrang und dem Lendenkotelett und ist von allen Fleischschnitten der teuerste und begehrteste. Das Schweinefilet wird noch einmal in den Filetkopf (das breiteste Stück, toll für Medaillons), das Mittelstück und die Filetspitze (super für Geschnetzeltes, da es sonst zu dünn ist) unterteilt. Es handelt sich dabei um reines Muskelfleisch, das also nicht mit Sehen durchzogen ist. Das macht es besonders zart und saftig.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Schauen Sie sich zuerst die Farbe an: Ein gutes Stück Filet hat einen nicht zu hellen Rosarot-Ton. Achten Sie außerdem darauf, dass das Fleisch feinfaserig, weich und nur leicht mit Fett durchwachsen ist. Außerdem sollte es neutral riechen – tut es das nicht, dann Finger weg!

Woran erkenne ich den Garpunkt?

Pauschal ist das immer schwer zu sagen – es kommt nämlich darauf an, wie schwer das Stück ist und ob es rosa oder durch sein soll. Richtig lecker wird es, wenn das Fleisch erst scharf in der Pfanne angebraten wird und dann bei niedriger Temperatur für einige Zeit in den Ofen kommt. Bei 600 g Schweinefilet kann mit 1,5 h bei 80 °C gerechnet werden. Bei einer Kerntemperatur von circa 58 °C ist das Fleisch innen dann rosa, beträgt die Kerntemperatur 65°C wird es ganz durchgebraten. Messen können Sie das ganz leicht mit einem Bratenthermometer. Einfach in die dickste Stelle des Filets pieken und mit den Ofen schieben.

Welche Beilagen passen zum Schweinefilet?

Hier sind Ihrem Geschmack keine Grenzen gesetzt! Das Filet schmeckt ebenso toll zu Pasta wie zu Möhren oder Brokkoli. Natürlich gehen auch Knödel, Kartoffeln oder Reis dazu. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Kartoffelgratin? Einfach 750 g geschälte Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten. 200 g Sahne, Pfeffer, Salz und Muskat mischen und über die Kartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 30-35 Minuten goldbraun backen.

Unsere besten Rezepte für Schweinefilet:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved