Rhabarberauflauf

Aus LECKER 5/2015
Rhabarberauflauf Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 300 Rhabarber 
  • 75 + 100 g Zucker 
  • 1 EL  Zitronensaft 
  •     etwas + 125 g weiche Butter 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 200 Mehl 
  •     2 1⁄2 TL Backpulver 
  • 8 EL  Milch 
  •     Mandelblättchen 
  •     Alufolie 

Zubereitung

105 Minuten
einfach
1.
Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden. Mit 75 g Zucker und Zitronensaft in einem Topf mischen, aufkochen und ca. 2 Minuten dünsten. Eine Kastenform (ca. 25 cm lang) fetten. Rhabarber auf dem Boden der Form verteilen und abkühlen lassen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Für den Teig 125 g Butter und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren.
3.
Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren.
4.
Teig auf den Rhabarber geben und glatt streichen. Folie fetten und die Form damit abdecken. Mit einem kleinen Messer oder einer Schere einige Löcher in die Folie stechen. Form in eine Fettpfanne (tiefes Backblech) stellen und so viel heißes Wasser angießen, dass die Fettpfanne fast randvoll ist.
5.
Im heißen Ofen ca. 1 1⁄4 Stunden backen (Stäbchenprobe).
6.
Auflauf herausnehmen und die Folie entfernen. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen, dann mit einem Messer vom Rand lösen und den Auflauf aus der Form stürzen. Warm essen und nach Belieben mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
7.
Dazu schmeckt Vanillesoße.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 330 kcal
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 41g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved