Rindergulasch mit Pappardelle

Aus LECKER 3/2017
Rindergulasch mit Pappardelle-F8774201

Wie, ich darf Pasta? Klaro! Wer am Fett spart, kann auch mal ’ne schlanke Nudel futtern. Dazu ein paar Pilze und die Vitamin-C-Bombe Paprika – fertig ist der kalorienarme Glücklichmacher

Zutaten

Für Personen
  • 500 Champignons 
  • 2   rote Paprikaschoten 
  • 2   Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 500 Rindergulasch 
  • 2 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Edelsüßpaprika 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 2 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 300 Bandnudeln (z.B. Pappardelle) 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Pilze putzen, eventuell waschen und halbieren. Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln bzw. hacken. Fleisch trocken tupfen, eventuell kleiner schneiden.
2.
Öl in einem Bräter erhitzen und Fleisch darin ca. 8 Minuten rundherum kräftig anbraten. Pilze, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch ca. 2 Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und ­Paprika kräftig würzen. Tomatenmark einrühren. 800 ml Wasser angießen, Brühe einrühren und aufkochen. Zugedeckt ca. 1 1⁄2 Stunden weich schmoren. Zwischendurch ab und zu umrühren und eventuell noch etwas mehr Wasser angießen.
3.
Inzwischen Nudeln in 3–4 l kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung zubereiten. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und mit dem Gulasch mischen. Anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 38g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 41g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved