Rinderrouladen selber machen - so geht's

Rinderrouladen selber machen

Rinderrouladen gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Die typische Hausmannskost ist beliebt als Sonntagsessen oder als Festschmaus zu besonderen Anlässen wie Weihnachten.

Klassischer Weise werden Rinderrouladen mit Senf, Speck und Gewürzgurken gefüllt und anschließend im Ofen geschmort. Und so machen Sie Rinderrouladen Schritt für Schritt selber:

 

Zutaten für 4 Rinderrouladen:

  • 1 Möhre
  • 4 Zwiebeln
  • 3 EL Butterschmalz
  • 4 Scheiben Rinderrouladen (à ca. 180 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • 8 Scheiben (ca. 80 g) Frühstücksspeck
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml trockener Rotwein
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • Küchengarn
 

Rinderrouladen selber machen:

Rinderrouladen mit Senf bestreichen
Rinderrouladen mit Senf bestreichen

1. Möhre schälen und grob würfeln. Zwiebeln schälen, 2 davon grob würfeln, 2 in Streifen schneiden. 1 EL Schmalz schmelzen. Zwiebelstreifen darin ca. 4 Minuten unter Rühren glasig dünsten. Rinderrouladen trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Rinderrouladen mit je 1 EL Senf bestreichen. Mit je 2 Scheiben Speck belegen. Gurken der Länge nach halbieren. Gurken und Zwiebelstreifen auf die Fleischscheiben aufteilen. Scheiben möglichst eng aufrollen und mit einem Küchengarn umwickeln. Alternativ mit Zahnstocher oder einer Rouladennadel feststecken.

Rinderrouladen mit Küchengarn umwickeln
Rinderrouladen samt Füllung mit Küchengarn fest zu binden

3. 2 EL Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Rinderrouladen rundherum ca. 10 Minuten kräftig anbraten.

4. Rinderrouladen herausnehmen. Möhren- und Zwiebelwürfel im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten. Nach ca. 3 Minuten Tomatenmark dazugeben und anrösten. Mit Rotwein ablöschen. 500 ml Wasser angießen, aufkochen. Rouladen zurück in den Topf geben und zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren.

Rinderrouladen anbraten
Rinderrouladen anbraten

4. Rinderrouladen aus dem Bratfond nehmen und warm stellen. Fond durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Stärke und 4 EL Wasser glatt rühren. Soße damit binden, nochmals aufkochen. Fleisch zurück in die Soße geben.

Fertig ist der Schmaus! Dazu passen Rotkohl und Kartoffelbeilagen wie Salzkartoffeln!

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 29,90
Sie sparen: 30,09 EUR (50%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved