Roastbeef im Salz-Pfeffer-Bett zu Zwiebel-Remoulade

Aus kochen & genießen 3/2015
Roastbeef im Salz-Pfeffer-Bett zu Zwiebel-Remoulade Rezept

Auf dem Gewürzbett bleibt das Rindfleisch saftig und bekommt eine feine ­Pfeffernote. Toll dazu: die Last-Minute-Remoulade auf der Basis von Sour Cream

Zutaten

Für Personen
  • 6 Stiel/e  Thymian 
  • 2 EL  schwarze Pfefferkörner 
  • 1,25 kg  grobes Meersalz 
  • 1   Roastbeef (ca. 1,8 kg) 
  • 4 EL  Öl 
  • 5   rote Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Zweig/e  Rosmarin 
  • 400 Sour Creme 
  • 1 EL  flüssiger Honig 

Zubereitung

135 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Braten Thymian waschen, trocken schütteln und grob hacken. Pfeffer grob zerstoßen. Beides mit Meersalz mischen, in einem flachen Bräter verteilen. Roastbeef waschen, trocken tupfen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Auf das Salz-­Pfeffer-Bett legen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 125 °C/Umluft: 100 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 1⁄2 Stunden braten.
2.
für die Zwiebelremoulade Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und fein hacken. 2 EL Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Rosmarin kurz mitdünsten. Alles in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Sour Cream und Honig unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Roastbeef herausnehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann in Scheiben schneiden und mit Honig-Rosmarin-Remoulade anrichten. Dazu schmeckt Antipasti-Gemüse.
4.
Bereiten Sie das Roastbeef schon am Vortag zu, dann brauchen Sie es am nächsten Tag nur noch aufzuschneiden.

Ernährungsinfo

8 Personen ca. :
  • 360 kcal
  • 42g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 3g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 33,99 Prime-Versand
Sie sparen: 26,00 EUR (43%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved