Rollbraten füllen

Rollbraten füllen - Schritt 1:

Rollbraten füllen - Schritt 1:

Ein Rollbraten ist ideal, wenn Gäste kommen! Saftiges Fleisch, leckere Füllung und genug, damit alle satt werden. Als Rollbraten eignen sich Schweinenacken, Schnitzelbraten vom Schwein oder Putenbrust besonders gut. Lassen Sie sich diese Stücke vom Metzger bereits zu einem Rollbraten aufschneiden.

Zum Rollbraten füllen das Fleisch waschen, trocken tupfen. Eventuell mit Salz und Pfeffer würzen und die vorbereitete Füllung darauf verteilen. Achten Sie darauf, am Rand etwas Platz zu lassen, damit beim Aufrollen nicht alles herausquillt.

Rollbraten füllen - Schritt 2:

Rollbraten füllen - Schritt 2:

Nun zum Rollbraten füllen das Fleisch von der kurzen Seite her fest aufrollen.

Rollbraten füllen - Schritt 3:

Rollbraten füllen - Schritt 3:

Zum Rollbraten füllen sollten Sie Küchengarn verwenden. Es färbt beim Rollbraten füllen nicht auf das Fleisch ab und ist besonders stabil. Auch bei langem Braten oder Schmoren behält es seine Form. Knoten Sie das Garn zum Rollbraten füllen zunächst so, dass eine Schlaufe entsteht.

Rollbraten füllen - Schritt 4:

Rollbraten füllen - Schritt 4:

Im Prinzip bindet man einen Rollbraten wie ein Paket. Die Garnlänge sollte zum Rollbraten füllen etwa der acht- bis zehnfachen Länge des Fleischstückes entsprechen. Zu Beginn legt man das Garn einmal um die Fleischrolle und zieht das Ende durch die Schlaufe. Das Garn dann etwa 2 cm neben der Schlaufe mit dem Finger andrücken und den Rest unter dem Braten durchziehen. Oben über das mit dem Finger fixierte Stück Garn legen und darunter durchziehen, so dass eine weitere Schlaufe entsteht. Den Vorgang zum Rollbraten füllen bis zum Ende des Bratens wiederholen.

Rollbraten füllen - Schritt 5:

Rollbraten füllen - Schritt 5:

Zum Schluss wird das Küchengarn zum Rollbraten füllen noch einmal über die Fleischenden von vorne nach hinten unter allen Schlaufen durchgezogen und jeweils mit ihnen verknotet. Dann das Garn am Ende fest verschnüren.

Achten Sie darauf, dass das Garn beim Rollbraten füllen genügend Spannung hat. Denn beim Garen schrumpft das Fleisch immer etwas zusammen. Dabei sollte der Braten aber noch fest zusammengehalten werden.

Kategorie & Tags
Das könnte Sie auch interessieren
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved