Rotbarschfilet auf Ofengemüse mit Minzdip

Aus LECKER 4/2017
Rotbarschfilet auf Ofengemüse mit Minzdip Rezept

Leckeres und figurbewusstes Sonntagsessen: Um Kalorien zu sparen, braten wir den Fisch ohne Panade und bestreuen ihn mit Knusperkernen. Traumhaft!

Zutaten

Für Personen
  • 500 kleine Bundmöhren 
  • 500 kleine Rote Beten 
  • 4   kleine Zwiebeln 
  • 1 TL  Harissa (arabische Würzpaste; Tube) 
  • 4 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 1/2 Bund  Minze 
  • 250 Vollmilchjoghurt 
  • 600 Rotbarschfilet (evtl. mit Haut) 
  • 2 EL  Sonnenblumenkerne 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Möhren putzen, schälen und der Länge nach halbieren. Rote Beten schälen (Einmalhandschuhe tragen – sie färben stark) und in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und halbieren. Harissa und 2 EL Olivenöl verrühren, mit Salz würzen und mit dem Gemüse mischen. Auf die Fettpfanne (tiefes Blech) geben. Im heißen Backofen ca. 45 Minuten backen.
2.
Zitrone heiß waschen, halbieren, eine Hälfte auspressen und die übrige Hälfte in Scheiben schneiden. Minze waschen, ­trocken schütteln und, bis auf ­etwas zum Bestreuen, fein hacken. Joghurt, Zitronensaft und gehackte Minze verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Fisch abspülen, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Sonnenblumenkerne in einer großen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen, 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Fisch darin auf der Hautseite zuerst ca. 3 Minuten braten, wenden und ca. 3 Minuten weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ofengemüse, Fisch und Minzdip anrichten. Mit restlicher Minze und Sonnenblumenkernen bestreuen. Zitronenscheiben dazu reichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 390 kcal
  • 32g Eiweiß
  • 18g Fett
  • 22g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Spiralschneider
 
Preis: EUR 4,85
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved