Salatfritz rührt Bio-Soßen für Gourmets

Salatfritz rührt Bio-Soßen für Gourmets - salatfritz
Bio-Soßen für Gourmets: Salatfritz., Foto: PR

In einer kleinen Manufaktur in Berlin tüftelt Jan Daniel Fritz an seinen Bio-Salatsoßen. Vier verschiedene Sorten tragen inzwischen das Label "Salatfritz" und verfeinern ganz schnell und unkompliziert Salate und Rohkost, aber auch Fleisch- und Fischgerichte.

Salatfritz "balsamhonig" mit weißem Balsamico, Honig, Senf und Dill passt nicht nur zu Salat, sondern auch zu Fisch. Himbeeren und Walnüsse machen Salatfritz "nussbeere" zu einem feinen Begleiter für Käse und Fleisch. Besonders cremig schmeckt Salatfritz "sesamapfel" mit Joghurt, Apfel und Sesam, würzig-scharf dagegen die Sorte "kürbisingwer", die für fruchtige und exotische Salatmischungen gedacht ist.

Wir finden: Alle Sorten von Salatfritz schmecken erfrischend natürlich, fast wie selbst angerührt. Die Konsistenz ist recht dickflüssig - perfekt für Fleisch, Fisch und Käse, aber für Salate kann man die Soßen gut noch etwas verdünnen.

Salatfritz gibt's in Bio- und Naturkostläden oder online auf www.salatfritz.de.

Spiralschneider
 
Preis: EUR 4,85
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved